Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Beratungscenter werden geladen ...

Das ist Henrietta & Co.

Ein gesundes Kinderleben braucht physische, psychische und soziale Stärke. Mit „Henrietta & Co.“ bündelt die AOK die großen Gesundheitsthemen Ernährung, Bewegung und psychische Gesundheit zu einem Präventionsprogramm für Grundschulen. Ausgehend von den Theaterstücken „Henrietta in Fructonia“, „Henrietta und die Schatzinsel“ sowie „Henriettas Reise ins Weltall“ wurde ein umfassendes Portfolio an Informationen und Unterrichtsmaterialien entwickelt.

Verschiedene Unterrichtsmaterialien zu „Henrietta & Co. – Gesundheit spielend lernen“ © Projekte & Spektakel GmbH

Die Komponenten

Das Präventionsprogramm besteht zunächst aus dem Besuch eines der drei impulsgebenden Theaterstücke:

  • Henrietta in Fructonia
  • Henriettas Reise ins Weltall
  • Henrietta und die Schatzinsel

Nach der Aufführung ist klar: Gesundheit macht Spaß und ist spannend. Im Anschluss an den Theaterbesuch erhalten die Lehrerinnen und Lehrer das AOK-Unterrichtsmaterial zur flexiblen Wissensvermittlung und Vertiefung der Gesundheitsthemen im Unterricht. Die einzelnen Materialien sind erlebnisorientiert gestaltet und folgen dabei konsequent dem Grundsatz „spielend lernen“. Die Figur Henrietta dient sowohl in den Theaterstücken als auch in den Materialien als Identifikationsfigur.

Bei Bedarf wird das Programm durch folgende Angebote ergänzt:

  • digitale Beschreibungen zum Programm (online/offline)
  • Schulungen und Workshops
  • Telefon-Hotline

Hintergrund

Eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung sowie seelisches Wohlbefinden sind drei wichtige Säulen für eine gesunde Entwicklung von Kindern. Die in der Kindheit gelernten Verhaltensmuster und Gewohnheiten manifestieren sich oft für das weitere Leben. Faktoren wie ein stabiles Selbstbewusstsein, ein positives Bild vom eigenen Ich und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten machen Kinder stark und sind eine gute Ausgangsbasis für ihre Zukunft.

Multisensorisches und multithematisches Lernen ist die Grundlage des Präventionsprogramms „Henrietta & Co.“ Die impulsgebenden Theaterstücke und das didaktische Material sollen kindliche Resilienz (innere Widerstandskräfte), insbesondere mittels der Themen Ernährung, Bewegung und psychische Gesundheit, vermitteln und fördern. Alle Komponenten von „Henrietta & Co.“ bearbeiten die Detailthemen flexibel und praxisnah. So kann sich nachhaltiges Gesundheitsbewusstsein bei den Kindern entwickeln.

Thema: Ernährung

Illustration eines weißen Apfels auf grünem Grund für das Thema Ernährung. © Projekte & Spektakel GmbH

Eine ausgewogene Ernährung ist vor allem wichtig, um Übergewicht und Adipositas im Kindesalter zu vermeiden. Das ist ein besonderes Anliegen der Weltgesundheitsorganisation (WHO), aber auch der AOK – Der Gesundheitskasse. Denn Übergewicht und Adipositas erhöhen Risikofaktoren, insbesondere für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes mellitus. Um das Erkrankungsrisiko im Erwachsenenalter zu verringern, sollten Kinder so früh wie möglich den Wert ausgewogener Ernährung lernen. Denn das spätere Essverhalten im Erwachsenenalter etabliert sich bereits in den ersten Lebensjahren. 

Thema: Bewegung

Illustration eines weißen Balls auf orangenem Grund für das Thema Bewegung. © Projekte & Spektakel GmbH

Die WHO empfiehlt für Schulkinder im Alter zwischen 5 und 17 Jahren täglich mindestens 60 Minuten mäßige bis fordernde körperliche Aktivität. Denn aktive Kinder haben folgende Vorteile gegenüber ihren inaktiven Altersgenossen:

  • fitter in Sachen Herz und Atmung
  • stärkere Muskeln
  • geringerer Körperfettanteil
  • geringeres Risikoprofil für kardiovaskuläre und Stoffwechsel-Erkrankungen
  • gesünderes Skelett
  • weniger psychische Auffälligkeiten wie etwa Angststörungen oder Depressionen
  • bessere Konzentrationsfähigkeit

Und körperliche Aktivität macht nicht nur Kinder gesünder, sondern wirkt auch vorbeugend gegen Krankheiten im Erwachsenenalter.

Thema: Psychische Gesundheit

Illustration eines weißen Herzens auf rotem Grund für das Thema psychische Gesundheit. ©Projekte & Spektakel GmbH

Kinder und Jugendliche haben auch Stress – da unterscheiden sie sich nicht von Erwachsenen. Betroffene Kinder fühlen sich öfter unwohl, haben häufiger ein geringes Selbstwertgefühl und eine negative Selbstwahrnehmung. Experten empfehlen, den Kindern Problemlösungskompetenzen und Entspannungstechniken an die Hand zu geben. Hier setzt Präventionsarbeit an. Kinder sollten rechtzeitig Strategien kennenlernen, mit deren Hilfe sie lernen, mit unvermeidbarem Stress besser umzugehen. Wer als Kind gelernt hat, mit Stress umzugehen, hat es auch als Erwachsener leichter.

Henrietta-Hotline

Telefon: 0221 27222-13
Telefax: 0221 27222-22

c/o Projekte & Spektakel GmbH

Montag bis Freitag: 8.30 Uhr bis 14 Uhr

E-Mail senden

Kontakt zu meiner AOK Hessen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

Newsletter
Was für ein Leben!

Gute Laune garantiert mit Deinem AOK-Newsletter und vielen Tipps

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.