Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Beratungscenter werden geladen ...

Krankenkassenbeiträge aus Versorgungsbezügen

Zur Berechnung des Versicherungsbeitrags für Rentenbezieher sind unterschiedliche Einkommen beitragspflichtig. Im Folgenden finden Sie weitere Informationen zur Beitragspflicht bei Versorgungsbezügen.

Was sind versicherungspflichte Versorgungsbezüge?

Erhalten versicherungspflichtige Rentner Versorgungsbezüge, dann müssen sie aus diesen Einnahmen Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung zahlen. Versorgungsbezüge sind Einnahme, ähnlich der Rente, die vom Arbeitgeber, einer Pensions- oder Versorgungseinrichtung gezahlt werden, zum Beispiel:

  • Betriebsrenten
  • Beamtenpensionen
  • Renten aus einer betrieblichen Alters- oder Hinterbliebenenversorgung
  • Renten aus Versicherungs- und Versorgungseinrichtungen

Beiträge müssen jedoch nur dann gezahlt werden, wenn die monatlichen Bezüge 155,75 Euro (2019) überschreiten. Dann wird der Beitrag allerdings nicht nur von dem übersteigenden, sondern vom vollen Bruttobetrag berechnet.

Aus Einnahmen privat abgeschlossener Lebens-, Renten- oder Berufsunfähigkeitszusatzversicherungen müssen Sie keine Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung zahlen.

Beiträge auf Einmalbezüge

Die Beitragspflicht besteht auch, wenn Sie einmalige Versorgungsbezüge erhalten. In diesem Fall gilt als monatliche Berechnungsgrundlage 1/120 der Einmalzahlung. Das heißt, die Einmalzahlung wird für die Berechnung des Beitrags auf 120 Monate (10 Jahre) verteilt.

Höhe der Beitragszahlung

Gelten die Versorgungsbezüge als Einnahme, werden sie bei der Beitragsberechnung aus Ihrer Rente berücksichtigt. Für die Berechnung des Beitrags wird der Beitragssatz der AOK Hessen von 15,5 Prozent zugrunde gelegt. Der Beitragsanteil, der sich aus den Versorgungsbezügen ergibt, trägt der Versicherte alleine.

Kontakt zu Ihrer AOK

Bei Fragen können Sie Ihre AOK Hessen auch direkt kontaktieren unter:

AOK-Kundenberatung: 0800 00 00 255 (kostenfrei)
oder in Ihrem Kundencenter vor Ort.

Kontakt zu meiner AOK Hessen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

Newsletter

Gute Laune garantiert mit Deinem AOK-Newsletter und vielen Tipps

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.