Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Hessen
Ort/Kasse korrigieren
Beratungscenter werden geladen ...

Ärztliche Zweitmeinung: Unsere Experten

Fragen Sie bei schwerwiegenden Erkrankungen einen renommierten Spezialisten.

Dr. med. Thomas Härer

Dr. med. Thomas Härer ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Notfallmedizin, Chirotherapie, Sportmedizin, physikalische Therapie und Röntgendiagnostik. Seit 2001 ist er als Chefarzt und Ärztlicher Direktor der Orthopädischen Klinik Bad Hersfeld tätig. Eine ärztliche Zweitmeinung einzuholen, stellt seiner Meinung nach einen Mosaikstein dar, um sich in der Entscheidung für einen meist schwerwiegenden Schritt ein umfassendes Gesamtbild verschaffen zu können.

„Speziell die Möglichkeit, auch über die Vor- und Nachteile von auf dem Markt befindlichen verschiedenen Prothesenmodellen sprechen zu können, ist ein wesentlicher Vorteil, der trotz der Informationen im Internet nicht immer für die Patienten in all ihren Facetten zu erkennen ist“, erläutert Dr. Härer.

Prof. Dr. Georg Köster

Prof. Dr. Georg Köster ist seit 2002 Chefarzt der Fachklinik Lorsch und Leiter des dortigen Endo-Prothetik-Zentrums. Seit mehr als 20 Jahren beschäftigt er sich mit dem künstlichen Gelenkersatz. Köster gehört laut Focus zu den besten Gelenk-Spezialisten in Deutschland. Seine Motivation als Experte dem Zweitmeinungs-Service der AOK zur Verfügung zu stehen, ist Patienten alle Beratungs- und Hilfsangebote zu bieten, die eine Entscheidung für oder gegen eine Operation erfordern:

„Ich betrachte es als essenziell, Patienten die Möglichkeit zu geben, sich im Zweifelsfalle noch einmal unabhängig beraten zu lassen, ob der Eingriff notwendig und sinnvoll ist oder nicht.“

Dr. med. Franz-Josef Müller

Dr. med. Franz-Josef Müller ist Arzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Arzt für physikalische Therapie und Reha-Medizin. Er leitet den Bereich der allgemeinen Orthopädie der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Endoprothetik, insbesondere der Hüft- und Kniegelenke.

„Meine bisherige Erfahrung mit der Einholung der Zweitmeinung ist positiv, vor allem konnten Termine zeitnah und für den Patienten ohne großen Aufwand realisiert werden“, sagt Müller und will damit Patienten ermuntern, Fragestellungen rund um eine bevorstehende Therapie noch einmal von einem erfahrenen Arzt untersuchen zu lassen.

Prof. Dr. med. Markus Rickert

Prof. Dr. med. Markus Rickert ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und seit 2010 Direktor der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Ziel seiner Tätigkeit bei der ärztlichen Zweitmeinung ist

„Patienten Ängste und Zweifel bei schwierigen Entscheidungen in Sachen Gelenkersatz zu nehmen. Die Implantation einer Endoprothese sollte immer erst nach Ausschöpfung aller anderen Maßnahmen erfolgen, da eine Operation nicht mehr umkehrbar ist.“

Dr. med. Rüdiger Volkmann

Dr. med. Rüdiger Volkmann ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und leitet die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Klinikum Bad Hersfeld. Für die AOK Hessen ist er aufgrund seiner langjährigen klinischen Erfahrung im Bereich der Orthopädie seit 2013 als beratender Arzt im Rahmen des Zweitmeinungs-Service tätig. Selbstbestimmtes Patientenverhalten und ein optimierter Behandlungsverlauf sind für ihn der Grund diesen Service der AOK zu unterstützen.

„Der Zweitmeinungs-Service beschleunigt in vielen Fällen den Heilungsverlauf und erhöht darüber hinaus die Patientensicherheit“, sagt Dr. Rüdiger Volkmann.

Weitere Leistungen der AOK

Eine ärztliche Zweitmeinung gibt Sicherheit. Die AOK hilft Ihnen, schnell einen zweiten Spezialisten für eine Diagnose zu finden.
Mehr erfahren
Wenn Sie dringend einen Facharzttermin brauchen, hilft unser kostenloser Vermittlungsservice.
Mehr erfahren
Die Hausarztzentrierte Versorgung bietet Ihnen eine umfassende Gesundheitsversorgung aus einer Hand.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Die AOK-Pflegeberater helfen Ihnen, alles rund um die Pflege eines Angehörigen zu organisieren.
Mehr erfahren
Patienten, die an einem DMP teilnehmen, finden über die Internetseite der KV Hessen leicht einen Arzt.
Mehr erfahren
Der AOK-Arztnavigator informiert über Arztpraxen in Ihrer Nähe.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Hessen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

Newsletter
Was für ein Leben!

Gute Laune garantiert mit Deinem AOK-Newsletter und vielen Tipps

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.