Zu Schlaffe Und Viel Zu Kleine Brust

 

Hallo,

ich heisse Nathalie und bin 31 jahre alt.Im April 2002 habe ich mein 1 Kind zur Welt gebracht und im April 2011 mein 4. Und genau darin liegt mein grosses Problem. Meine Brust hat durch die 4 Schwangerschaften ganz böse gelitten. Es hängt alles nur noch schlaff herunter und von einst Körbchengrösse 80B auf 70A geschrumpft. Ab meinem 2 Kind hat es mich schon so gestört das ich nicht Stillen wollte, was auch bei den anderen 2 der Fall war.

Natürlich leidet auch unser Sexualleben darunter. Es gibt Wochen wo gar nichts zwischen uns läuft und wenn doch dann am besten nur im Dunkeln. Bestimmte Stellungen fallen bei mir ganz aus, weil ich mich extrem Schäme das mein Mann es sehen könnte.

Ich habe es schon mit Geichtszunahmen versucht, was mir letztendlich fast 80kilo auf eine Körpergrösse von 165cm gebracht hat. Von straffheit oder die minimalste Vergrösserung keine Spur. Wundercremchen oder Öle haben nur ein grosses Loch in die Haushalstkasse gerissen. Push-Up BH´s drücken zwar alles schön hoch, aber wenn ich mich bücken muss, fällt mir alles heraus und es mitten im Einkaufsladen wieder zu richten ist mir peinlich. Mit Sport habe ich es auch 2 jahre versucht, 30€ im Monat umsonst ausgegeben.

Schwimmen fällt ebenso flach, weil durch die Gewichtszunahme nun gar nichts mehr zusammen passt.

Ich bin echt kein Mensch der sofort an Vergrösserung oder Straffung denkt, aber solangsam mach ich mir darüber doch schon gedanken. Ich muss für meine Kinder da sein und an meinen Mann denken. Gleichzeitig bin ich immer gleich Krank, wenn mich meine beiden grossen wegen Schwimmen gehen fragen oder ich bin müde wenn mein Mann mich anfässt.

Gibt es denn noch Tipps die ich vielleicht noch nicht kenne? Es wäre nett wenn ihr welche für mich habt.

lG Nathalie

Hallo Nathalie,

 

erst einmal herzlich willkommen hier im Forum! Gerne möchten wir versuchen, näher auf Ihre Anfrage einzugehen.

 

Wenn wir Sie richtig verstehen, dann können Sie die körperlichen Veränderungen, die Ihre vier Schwangerschaften mit sich gebracht haben, nicht an sich akzeptieren, ja Sie leiden sogar darunter und schämen sich. Infolge dessen weichen Sie Ihrem Mann aus, wenn er mit Ihnen intim werden möchte und verhindern so natürlich auch eine größere Beziehungszufriedenheit. Sie vermeiden es, wenn Ihre Kinder mit Ihnen schwimmen gehen möchten. Wir haben noch nicht verstanden, was Sie denn eigentlich fürchten bzw. wofür Sie sich schämen? Hat Ihr Mann Sie denn weniger lieb oder lehnt er Sie gar ab? Wie äußert sich Ihr Mann zu Ihnen, wie geht er auf Sie ein? Und haben Sie es schon erlebt, dass Sie im Schwimmbad gemieden oder gar diskriminiert wurden? Ist es vielleicht in erster Linie so, dass Sie das Gefühl haben, dem allgemeinen "Schönheitsideal", das allerorts in den Medien vermittelt wird, nicht zu entsprechen? Und welche Folgen hat das für Sie nicht so zu sein, wie es die Mode- und Beauty-Branche permanent suggeriert?

 

Verstehen Sie, wir möchten Sie motivieren einmal genauer zu hinterfragen, wodurch denn Ihre Schamgefühle eigentlich gespeist werden und weshalb Sie sich so unzulänglich fühlen. Denn gäbe es ja ganz viele Gründe, sich und das Leben zu lieben: Sie haben eine Familie mit vier Kindern, einen Mann, der Sie offenbar nach wie vor begehrt... Uns scheint, dass es viele gelungene, gute Dinge in Ihrem Leben gibt, die Glücksquellen darstellen. Oder wie empfinden Sie es, was für Sie erfüllend und sinnstiftend ist?

 

Vielleicht möchten Sie näher auf unsere Gedanken hierzu eingehen!

 

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der AOK

Danke für die schnelle Antwort. 

Mein Mann hat noch nie etwas schlimmes gesagt. Ganz im Gegenteil,  er findet es nicht schlimm. Auch liebt er mich nicht  deswegen weniger. In dieser Hinsicht liegt das Problem nur an mir selbst. Es bbeherrscht den ganzen ablauf, bloß nicht hinschauen oder anfassen. Ich hingegen schaue nur hin und versuche es möglich zu verstecken. 

Im Schwimmbad fühle ich mich überhaupt nicht mehr wohl. Es ist einfach das ganze Bild, Bauch und Po dominieren und oben sieht man streifen die weiter unten eine Brust andeuten. Blicke und lachendes Getuschel wenn man vorbei geht lasden mich auch nicht mehr kalt. 

Das die Medien mit Models und tollen Frauen nur so gespickt ist,  ist nur ein Dorn für mich wenn ich versuche Kleidung zu finden. Ansonsten lässt mich das relativ kalt. Ich wünsche mir nur das meine Brust wieder zu meinem Körper passt. 

 

 

Hallo Nathalie,

 

vielen Dank für Ihre weiteren Informationen!

 

Wir finden es schön, dass Ihr Mann Ihnen vermittelt, dass er Sie unverändert liebt und begehrt! Offenbar reicht dies jedoch für Sie nicht aus, sich immer noch attraktiv zu fühlen. Es ist uns nicht so ganz deutlich geworden, was nun dazu geführt hat, das Sie sich so unglücklich fühlen?

 

Es gibt spezielle Übungen, die man zur Bruststraffung durchführen kann; wir möchten Ihnen diese Möglichkeit vorstellen, obwohl Sie offenbar ja schon in den letzten Jahren verschiedene Dinge ausprobiert haben, die einen positiven Effekt auf Ihre Brust haben sollten.

Es gibt spezielle Übungen, die den Brustmuskel stärken helfen und sich somit auch auf die Brustform und Größe auswirken können. Empfohlen wird zum Beispiel, die Hände vor der Brust zusammenführen, die Handflächen dann mehrmals - ca. 10-20 mal, zusammendrücken. Diese Übung sollte dann zwei- bis dreimal am Tag wiederholt werden. Auch eine entsprechende Schulung der Rücken- und Brustmuskulatur kann sich positiv auf die Form der Brust auswirken.

 

Sollten Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich gerne wieder!

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der AOK

  • Seite 1

Weitere Informationen

AOK-Clarimedis ist ein exklusiver Service für AOK-Versicherte, die medizinische Fragen haben. Dort sind Experten und medizinische Fachkräfte jederzeit erreichbar: 24 Stunden an 365 Tage im Jahr. Bitte wählen Sie Ihre AOK aus, um die für Sie richtige Service-Telefonnummer zu erhalten.

Eine detaillierte Vorstellung der Experten finden Sie hier.

Teilnahme und Sperrung

Ziel unserer Community auf aok.de ist der Informationsaustausch mit Bezug auf sozialversicherungsrelevante Themen. Es dürfen daher keine Inhalte veröffentlicht werden, die der kommerziellen Werbung dienen, die technische Funktionsfähigkeit der Community beeinträchtigen oder das Copyright Dritter verletzen.

Jeder registrierte Nutzer kann im Expertenforum Fragen stellen. Zeigen Sie bitte Respekt gegenüber anderen Teilnehmern und Dritten und unterlassen Sie in Ihren Beiträgen Inhalte, die rechtswidrig, schädigend, missbräuchlich, belästigend, vulgär, hasserregend, rassistisch oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind.

Die AOK – Die Gesundheitskasse ist berechtigt, Inhalte ganz oder teilweise ohne vorherige Mitteilung an den Verfasser zu löschen und seinen Zugriff auf das Expertenforum zu sperren.

Die AOK behält sich vor, Beiträge mit Verweisen auf andere Plattformen und Multimediainhalte (Audio, Video und andere) ohne vorherige Prüfung zu löschen. Die AOK kann zu jeder Zeit, aus welchem Grund auch immer, den Betrieb der Community ändern, beschränken oder einstellen.

Verantwortlichkeit und Gewährleistung

Die Verantwortung für den in die Community eingestellten Inhalt liegt ausschließlich bei den Teilnehmern. Die AOK kann die eingestellten Inhalte grundsätzlich keiner permanenten Kontrolle unterziehen, behält sich aber das Recht zu stichprobenartigen Untersuchungen vor. Gegebenenfalls können Inhalte ohne Begründung aus der Community entfernt werden. Die Nutzung der Community durch den Teilnehmer erfolgt auf eigenes Risiko.

Die AOK kann an dieser Stelle aus rechtlichen Gründen nicht gewährleisten, dass die Community zu jeder Zeit fehlerfrei zur Verfügung steht. Des Weiteren übernimmt die AOK keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Nützlichkeit und Zuverlässigkeit der eingestellten Inhalte.

Freistellung und Rechtseinräumung

Jeder Teilnehmer stellt die AOK von Ansprüchen Dritter gleich welcher Art frei, die aufgrund seiner Inhalte in der Community erhoben werden. Der Teilnehmer erstattet der AOK die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung. Die AOK erhält das gebührenfreie, unbefristete, unbeschränkte und unwiderrufliche Nutzungsrecht an den in die Community eingestellten Inhalten.

Bei Krankheit zum Arzt

Die AOK lässt die Inhalte ihres Internetauftritts von erfahrenen Autoren verfassen und von Experten gewissenhaft überprüfen. Wir verwenden große Sorgfalt darauf, dass sämtliche Informationen stets aktuell, vollständig und richtig sind. Medizinische Erkenntnisse und Sozialversicherungsrecht sowie alle weiteren Inhalte unterliegen jedoch einem steten Wandel und einer Weiterentwicklung. Die AOK übernimmt deshalb keine Haftung für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der auf diesen Seiten bereitgestellten Informationen.

Keinesfalls lassen sich aus den Informationen auf unseren Webseiten individuelle Diagnosen oder sozialversicherungsrechtliche Einzelfälle ableiten. Die hier bereitgestellten Inhalte dienen nicht als Ersatz für das Gespräch mit dem Arzt oder für eine medizinische Behandlung. Nur ein ausgebildeter und anerkannter Mediziner kann eine individuelle Diagnose stellen und die auf dieser Grundlage erforderlichen Maßnahmen in die Wege leiten. Ebenso wenig sind die Informationen auf diesen Seiten dazu geeignet, eine Selbstdiagnose zu stellen oder ohne Gespräch mit dem Arzt mit einer Behandlung zu beginnen.

Leistungen der AOK individuell abklären

Unsere Webseiten geben Ihnen einen Überblick über die umfangreichen Leistungen der AOK. Wir bemühen uns darum, diese klar, verständlich, übersichtlich und vollständig darzustellen. Dennoch sind diese Informationen kein Ersatz für eine individuelle Beratung, die im Einzelfall notwendig sein kann. Auch der Anspruch auf eine bestimmte Leistung lässt sich daraus nicht ableiten. Wenn Sie Fragen zu den Leistungen der AOK haben oder weitere Informationen wünschen, suchen Sie am besten den persönlichen Kontakt zu unseren Kundenberatern, per E-Mail, telefonisch oder in Ihrer AOK vor Ort.

Kein Leistungsanspruch

Auf unseren Webseiten können Sie sich über unsere Leistungen informieren und erfahren Wissenswertes zu medizinischen Fragen, Krankheitsbildern, Behandlungsmöglichkeiten und Vorbeugung. Daraus ergibt sich jedoch kein Anspruch auf eine Leistung. Auch das Gespräch mit dem Arzt können die Informationen nicht ersetzen.

Verantwortlichkeit für Inhalte verlinkter Seiten

Die Informationen der AOK auf diesen Seiten enthalten Links zu externen Internetseiten. Deren Inhalte haben wir beim Einrichten der Links sorgfältig überprüft, ob sie gegen zivilrechtliche oder strafrechtliche Normen verstoßen. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass die Inhalte im Nachhinein verändert werden. Die AOK ist nicht für die Inhalte und die Verfügbarkeit der verlinkten externen Internetseiten verantwortlich. Sollten Sie der Ansicht sein, dass verlinkte externe Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder dass diese Seiten sonstige unangemessene Inhalte darstellen, so teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden Ihren Hinweis prüfen und den Link gegebenenfalls umgehend entfernen. Bitte beachten Sie, dass unsere Datenschutzerklärung nur für die Internetangebote der AOK gilt. Für die verlinkten externen Inhalte können andere Datenschutz- und Datensicherheits-Bestimmungen gelten. Wer dafür die Verantwortung trägt, erfahren Sie im Impressum der jeweiligen Seite. Die AOK kann die Nutzungsbedingungen für ihre Webseiten jederzeit ändern, gültig ist die jeweils aktuelle Fassung.

Schutz von personenbezogenen Daten

Alle Daten, die Rückschlüsse auf eine reale Person zulassen, sind vertraulich. Zum Schutz der Betroffenen dürfen persönliche Informationen wie z.B. Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen im Forum nicht veröffentlicht werden.