Hallo,

Ich bin 24 Jahre alt, männlich, fühle mich aber schon immer eher dem Weiblichen Geschlecht angehörig. Ich bin vor einem Jahr von Zuhause ausgezogen und seitdem hat sich dieses Gefühl in mir nur noch verstärkt und lässt mir keine Ruhe mehr, Ich fühle mich unsicher und unwohl. Ich bin an dem Punkt angekommen wo es mich Depressiv macht und mir die Motivation am Alltag und Leben raubt. Ich weiß aber leider nicht wohin ich gehen muss / kann. Wo ist die erste Anlaufstelle für Personen wie mich, die dieses Gefühl in sich tragen? Gehe ich damit zum Hausarzt? Ich bin mir sehr sicher das ich Psychatrische/Psychologische Unterstützung brauche um das aufzuarbeiten und auch um ggf. die weiteren Schritte zu koordinieren. Kann ich zu jedem Psychiater oder muss ich auf bestimmte Spezialisierungen achten? Ich bin mit der Gesamtsituation überfordert und die Informationen die Ich online finden konnte sind nicht gerade weniger verwirrend.

Ich würde mich über einen Schubser in die richtige Richtung sehr freuen.

Ich komme aus 48599 Gronau,

Viele Grüße,