1.000 Schülerinnen und Schüler sind beim ‚AOK-Laufwunder‘ in Minden am Start

Pressemitteilung

Laufabzeichen-Saison 2022/2023 startet am 22. September

Minden (15.09.202). Auf ein ganz besonderes sportliches Ereignis dürfen sich die Schülerinnen und Schüler in Minden freuen: Am Donnerstag, 22. September, gibt AOK-Serviceregionsleiter Matthias Wehmhöner um Punkt 9:30 Uhr das Startsignal für die 1.000 Schülerinnen und Schüler am Besselgymnasium in Minden zum Start des landesweiten Laufabzeichen-Wettbewerbs ‚AOK-Laufwunder‘. Bis zum 21. Juni nächsten Jahres können sich dann alle Schulen in Westfalen-Lippe am Wettbewerb beteiligen und ihre Veranstaltungen dazu durchführen. „Mit unserer Aktion wollen wir die Schülerinnen und Schüler in Bewegung bringen und ihre Fitness und Ausdauer stärken“, sagt Matthias Wehmhöner. Und das wird immer wichtiger. Denn immer mehr Schülerinnen und Schüler haben Übergewicht und bewegen sich viel zu wenig. Bereits zum 8. Mal veranstalten die AOK NordWest und der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.V. (FLVW) mit Unterstützung des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen diesen landesweiten Wettbewerb.

Sehr belebt wird es am Donnerstag am Besselgymnasium zugehen. Dann wollen allein hier rund 1.000 Mindener Schülerinnen und -schüler das Laufabzeichen erringen. „Dass der Laufwettbewerb in diesem Jahr bei uns in Minden stattfindet, freut uns sehr“, erklärt Frank Spannuth, Sportdezernent der Bezirksregierung Detmold, und ergänzt: „Hier gewinnt nicht der Einzelkämpfer, sondern die Gemeinschaft.“ Das fördert den Zusammenhalt und die soziale Kompetenz. „Deshalb sind wir mit unserer Schule beim Laufabzeichen-Wettbewerb auch gern dabei. Alle Beteiligten sind sehr engagiert. Denn hier können wir alle in jeder Hinsicht gewinnen: Jeder Schüler und die Schulgemeinschaft als Ganzes“, sagt Heiko Seller, Schulleiter am Besselgymnasium. Beim AOK-Laufwunder geht es darum, ununterbrochen 15, 30 oder 60 Minuten am Stück zu laufen.

Die rund 1.000 Schülerinnen und Schüler starteten in drei zeitversetzten Gruppen. Kurz vor dem jeweiligen Gruppenstart ist ein Warm-up vorgesehen. Dabei wird AOK-Bewegungsexperte Marc Johänntgen zusammen mit dem AOK-Drachenkind Jolinchen die startenden Schüler beim Aufwärmen anleiten und ihnen vor dem Start noch ein paar wertvolle Hinweise rund um das Laufen geben. Nach dem Startsignal heißt es: Lauftempo finden und sich gegenseitig mitziehen. „Die Schüler haben in den letzten Wochen dafür trainiert und sind gut vorbereitet“, sagt Schulleiter Heiko Seller. Der Rundkurs führt über und um das Schulgelände. Von der Bühne an der Strecke motivieren Musik und lockere Sprüche zum Durchhalten. Nach dem Lauf können sich die Schülerinnen und Schüler mit Getränken erfrischen und erhalten ihr erlaufenes Stoff-Laufabzeichen sowie das begehrte Laufwunder-Armband in ihren Klassenverbänden.

Peter Westermann, Vize-Präsident des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen e.V. (FLVW) unterstützt die Idee des Lauftages: „Beim landesweiten Laufabzeichen-Wettbewerb geht es darum, Kinder und Jugendliche über Spaß an Ausdauersportarten heranzuführen und sie dauerhaft für Bewegung zu begeistern. Die vielen Sportvereine bei uns im Land bieten dazu ein umfassendes Programm mit fachkundiger Anleitung.“

Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm auf der Bühne wird bereits ab neun Uhr von Marcus Hoselmann von upletics GmbH moderiert. Zu den interessanten Talkgästen gehören Michael Jäcke, Bürgermeister der Stadt Minden, FLVW-Vize-Präsident Peter Westermann, Frank Spannuth, Sportdezernent der Bezirksregierung Detmold, Heiko Seller, Schulleiter des ausrichtenden Besselgymnasiums und AOK-Serviceregionsleiter Matthias Wehmhöner.

Bilder

Die Laufabzeichen-Saison 2022/2023 startet am 22. September in Minden. 

Format: JPG

Größe: 519 KB

Fotograf: AOK/hfr

Ansehen

Pressekontakt

Jens Kuschel, Pressesprecher
AOK NordWest – Die Gesundheitskasse.
Kopenhagener Straße 1, 44269 Dortmund
Telefon 0800 2655-505528
Mobil 01520 1566136
E-Mail presse@nw.aok.de