Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Baden-Württemberg
Ort/Kasse korrigieren
KundenCenter werden geladen ...

Zusatzversicherungen fürs Ausland

Eine Zusatzversicherung fürs Ausland bietet Ihnen dort Schutz, wo die Leistungen der Europäischen Krankenversicherungskarte EHIC nicht ausreichen.

Leistungslücken schließen

Die Europäische Krankenversicherungskarte ist Ihr wichtigster Versicherungsschutz für den Urlaub in Europa. Wenn Sie aber beispielsweise einen Krankenrücktransport nach Deutschland benötigen oder landesübliche Zuzahlungen leisten, dann ist das über die EHIC nicht abgesichert. Deshalb empfehlen wir Ihnen zusätzlich, eine private Reisekrankenversicherung abzuschließen.

Zusatzversicherung für Reisen außerhalb Europas unverzichtbar

Innerhalb der EU gilt die EHIC. Ebenso in Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz. In den Ländern Bosnien-Herzegowina, Tunesien und Türkei sind Sie mit einer Anspruchsbescheinigung abgesichert, früher Auslandskrankenschein genannt. Die Bescheinigung erhalten Sie bei Ihrer AOK. Für alle anderen Länder sollten Sie unbedingt eine zusätzliche Auslandsreise-Krankenversicherung abschließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Sichern Sie sich für den Krankheitsfall ab, wenn Sie im Ausland studieren oder arbeiten.
Mehr erfahren
Im Zweifel gilt: Bei gesundheitlichen Problemen auch im Urlaub den Arzt aufsuchen. So erhalten Sie im Ausland ärztliche Hilfe.
Mehr erfahren
Auslandsbehandlung: Die AOK hilft Ihnen bei der Planung
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Baden-Württemberg

Meinen Ansprechpartner finden

AOK-Service-Telefon: 24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • AOK-DirektService: Schnelle und fachkundige Antworten für Ihre Region
  • AOK-MedTelefon: Die Hotline für Ihre Gesundheit

Newsletter

Der GESUNDNAH-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.