Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Status Privatpatient mit der Krankenhaus-Zusatzversicherung

Ob Einbettzimmer oder freie Wahl des Spezialisten: Mit der Krankenhaus-Zusatzversicherung für AOK-Kunden genießen Sie die gleichen Vorteile wie Privatpatienten.

Mann im Krankhausbett, Frau sitzt dabei.

Das leistet die Krankenhaus-Zusatzversicherung

Zusatzversicherungen AOK Baden-Württemberg und Allianz

Wenn Sie schon im Krankenhaus liegen, dann sollte Sie auch optimal versorgt werden. Dafür bietet die Allianz im Rahmen ihrer Kooperation mit der AOK Baden-Württemberg die Krankenhaus-Zusatzversicherung zu exklusiven Beiträgen für AOK-Kunden an. Genießen Sie bei stationären und ambulanten Krankenhausaufenthalten die Leistungen eines Privatpatienten.

Sie haben zum Beispiel freie Arzt- und Krankenhauswahl, Anspruch auf eine Behandlung beim Chefarzt sowie ein Ein- oder Zweibettzimmer mit weiteren Komfortleistungen. Und gerade für Eltern ist es wichtig, bei ihren kranken Kindern zu sein. Die Unterbringungskosten für eine Begleitperson im Krankenhaus sind daher ebenso enthalten.

Wählen Sie zwischen den folgenden Tarifen:

  • Krankenhaus bei Unfall
  • KrankenhausPlus
  • KrankenhausBest 

Übrigens:
Mit dem Zusatzbaustein „Ambulante OP Krankenhaus“ nutzen Sie alle Vorteile auch bei ambulanten Operationen. Diesen Baustein können Sie zusätzlich zu KrankenhausBest bzw. KrankenhausPlus abschließen.

Die Krankenhaus-Zusatztarife im Überblick

Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die Leistungen der drei Tarife.

LeistungenKrankenhaus bei UnfallKrankenhausPlusKrankenhausBest
LeistungsumfangBehandlung im Krankenhaus aufgrund eines UnfallsAlle Behandlungen im KrankenhausAlle Behandlungen im Krankenhaus
Freie ArztwahlJaJaJa
Freie KrankenhauswahlJaJaJa
Erstattung ohne HöchstgrenzeJaJaJa
Komfort UnterbringungZweibettzimmerZweibettzimmerEin- oder Zweibettzimmer
Krankenhaustagegeld in Höhe von je 25 Euro bei Verzicht auf die Unterbringung oder die Behandlung durch den ExpertenJaJaJa
Aufnahme einer BegleitpersonJaJaJa
Klinikwechsel auf WunschJaNeinJa
Ambulante Operationen im KrankenhausJawählbarwählbar
AltersrückstellungJaJaJa
Garantierte Beitragsentlastung im Alterwählbarwählbarwählbar

Sollten Sie jemals in einen Unfall verwickelt sein, erhalten Sie mit dem Tarif „Krankenhaus bei Unfall“ die folgenden Leistungen:

  • Freie Arztwahl
  • Erstattung über den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)
  • Unterbringung im Zweibettzimmer
  • Krankenhaustagegeld: Bei Verzicht auf die Behandlung durch den Experten oder auf die komfortable Unterbringung erhalten Sie ein Tagegeld in Höhe von je 25 Euro
  • Aufnahme einer Begleitperson (Rooming-in)
  • Freie Krankenhauswahl
  • Klinikwechsel auf Wunsch innerhalb Deutschlands
  • Zusatzbaustein „Ambulante OP Krankenhaus“ bereits integriert
  • Option auf Wechsel in KrankenhausPlus oder KrankenhausBest ohne erneute Gesundheitsprüfung
  • Kosten für eine zahnärztliche Behandlung im Krankenhaus werden nicht übernommen 

Bitte beachten:
Dieser Tarif gilt nur bei Unfällen (nach Versicherungsbeginn) und nicht bei Erkrankungen.

Beispielrechnung: Unterschenkel-Trümmerbruch

Allgemeine Krankenhausleistung DRG2 I13D3
(Leistung der AOK)
   4.050 Euro
Private Leistungen
  • Behandlung durch Spezialisten
    (Chefarzt, Anästhesist, optional Labor)

   1.250 Euro

  • Zweibettzimmer
       315 Euro
Gesamtkosten   5.615 Euro

Leistungen der AOK3

Erstattung durch Krankenhaus bei Unfall

– 4.050 Euro

– 1.565 Euro

Eigenleistung Patient          0 Euro

DRG = Diagnosis Related Groups: Die Vergütung der allgemeinen Krankenhausleistungen erfolgt für Krankenhäuser, die dem Krankenhausentgeltgesetz unterliegen, mittels DRG-Fallpauschalen. Diese werden auf Basis von leistungs- und diagnosebezogenen Patientengruppen (DRG) berechnet.

3 DRG-Fallpauschale für mittelschwere Eingriffe bei Trümmerbrüchen am Oberarmknochen, Schienbein, Wadenbein oder Sprunggelenk.

Der Tarif KrankenhausPlus enthält die folgenden Leistungen:

  • Freie Arztwahl
  • Erstattung über den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)
  • Unterbringung im Zweibettzimmer
  • Krankenhaustagegeld: Bei Verzicht auf die Behandlung durch den Experten oder auf die komfortable Unterbringung erhalten Sie ein Tagegeld in Höhe von je 25 Euro
  • Aufnahme einer Begleitperson (Rooming-in)
  • Freie Krankenhauswahl
  • Zusatzbaustein „Ambulante OP Krankenhaus“ möglich
  • Kosten für eine zahnärztliche Behandlung im Krankenhaus werden nicht übernommen
  • Einmalige Gesundheitsüberprüfung bei Vertragsabschluss

Beispielrechnung: Unterschenkel-Trümmerbruch

Allgemeine Krankenhausleistung DRG2 I13D3
(Leistung der AOK)
   4.050 Euro
Private Leistungen
  • Behandlung durch Spezialisten
    (Chefarzt, Anästhesist, optional Labor)

   1.250 Euro

  • Zweibettzimmer
       315 Euro
Gesamtkosten   5.615 Euro

Leistungen der AOK3

Erstattung durch Krankenhaus bei Unfall

– 4.050 Euro

– 1.565 Euro

Eigenleistung Patient          0 Euro

DRG = Diagnosis Related Groups: Die Vergütung der allgemeinen Krankenhausleistungen erfolgt für Krankenhäuser, die dem Krankenhausentgeltgesetz unterliegen, mittels DRG-Fallpauschalen. Diese werden auf Basis von leistungs- und diagnosebezogenen Patientengruppen (DRG) berechnet.

3 DRG-Fallpauschale für mittelschwere Eingriffe bei Trümmerbrüchen am Oberarmknochen, Schienbein, Wadenbein oder Sprunggelenk.

Mit dem Tarif KrankenhausBest erhalten Sie die folgenden Leistungen, die Ihren Krankenhausaufenthalt angenehmer machen:

  • Freie Arztwahl
  • Erstattung über den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)
  • Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer
  • Krankenhaustagegeld: Bei Verzicht auf die Behandlung durch den Experten oder auf die komfortable Unterbringung erhalten Sie ein Tagegeld in Höhe von je 25 Euro
  • Aufnahme einer Begleitperson (Rooming-in)
  • Freie Krankenhauswahl
  • Klinikwechsel auf Wunsch innerhalb Deutschlands
  • Zusatzbaustein „Ambulante OP Krankenhaus“ möglich
  • Kosten für eine zahnärztliche Behandlung im Krankenhaus werden nicht übernommen
  • Einmalige Gesundheitsüberprüfung bei Vertragsabschluss 

Beispielrechnung: Unterschenkel-Trümmerbruch

Allgemeine Krankenhausleistung DRG2 I13D3
(Leistung der AOK)
   4.050 Euro
Private Leistungen
  • Behandlung durch Spezialisten
    (Chefarzt, Anästhesist, optional Labor)

   1.250 Euro

  • Einbettzimmer
       630 Euro
Gesamtkosten   5.930 Euro

Leistungen der AOK3

Erstattung durch Krankenhaus bei Unfall

– 4.050 Euro

– 1.880 Euro

Eigenleistung Patient          0 Euro

DRG = Diagnosis Related Groups: Die Vergütung der allgemeinen Krankenhausleistungen erfolgt für Krankenhäuser, die dem Krankenhausentgeltgesetz unterliegen, mittels DRG-Fallpauschalen. Diese werden auf Basis von leistungs- und diagnosebezogenen Patientengruppen (DRG) berechnet.

3 DRG-Fallpauschale für mittelschwere Eingriffe bei Trümmerbrüchen am Oberarmknochen, Schienbein, Wadenbein oder Sprunggelenk.

Hinweise

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB):
Diese Information bietet Ihnen nur einen Überblick über die Leistungen der vorgestellten Tarife. Für Ihren Versicherungsschutz sind die aktuellen AVB bei Vertragsabschluss maßgeblich.

Das könnte Sie auch interessieren

Patientenrechte kennen für die erfolgreiche Behandlung
Mehr erfahren
Die Pflege-Zusatzversicherung unterstützt Sie und Ihre Familie schon bei niedrigem Pflegegrad.
Mehr erfahren
In der Klinik, ambulant oder beim Zahnarzt: Mit diesen Zusatzversicherungen ist Ihr Kind bestens versorgt.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Baden-Württemberg
Ihr Ansprechpartner vor Ort

Persönlich und nah mit 230 AOK-KundenCentern in ganz Baden-Württemberg

Meinen Ansprechpartner finden

AOK-Service-Telefon: 24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
AOK-DirektService: Schnelle und fachkundige Antworten für Ihre Region
AOK-MedTelefon: Die Hotline für Ihre Gesundheit