Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Kinder-Krankenzusatzversicherung: großer Schutz für Ihre Kleinen

Beim Spielen oder Klettern passieren schnell Unfälle. Damit die Kleinen auch im Ernstfall bestmöglich versorgt sind, gibt es die Kinder-Krankenzusatzversicherung für AOK-Kunden.

Das leisten die Zusatzversicherungen für Kinder

Zusatzversicherungen AOK Baden-Württemberg und Allianz

Ein Sturz vom Baum oder ein ansteckender Infekt: Kinder werden krank und Unfälle sind kaum zu vermeiden. Deshalb bietet die Allianz im Rahmen ihrer Kooperation mit der AOK Baden-Württemberg die Kinder-Krankenzusatzversicherung an, um die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung flexibel zu ergänzen. Zur Kinder-Krankenzusatzversicherung gehören die folgenden Tarife: ZahnBest, KrankenhausBest, AmbulantPlus und der Zusatzbaustein Ambulante OP Krankenhaus.

Profitieren Sie besonders von folgenden Leistungen:

  • Kieferorthopädie: 90 Prozent bis maximal 2.000 Euro pro Behandlung
  • Aufnahme einer Begleitperson (Rooming-in) im Krankenhaus
  • Alternative Behandlungen: Bis zu 70 Prozent Erstattung für Heilpraktiker bis maximal 400 Euro pro Versicherungsjahr
  • Sehhilfen: neue Brillen oder Kontaktlinsen bis 150 Euro 

Die Tarife der Kinder-Krankenzusatzversicherung im Überblick

Mit den Tarifen der Kinder-Krankenzusatzversicherung brauchen Sie sich im Krankheitsfall über die folgenden Leistungen keine Gedanken mehr zu machen.

  • Kieferorthopädie: 90 Prozent bis maximal 2.000 Euro pro Behandlung (bis zum 21. Geburtstag)
  • Fissurenversiegelung: 100 Prozent der Gesamtkosten für die Reparatur kleinerer Zahnrisse oder -spalten (bis zum 21. Geburtstag)
  • Zahnersatz (z. B. Kronen oder Brücken): 100 Prozent der Gesamtkosten inklusive AOK-Leistung bei Regelversorgung bzw. 90 Prozent der Gesamtkosten inklusive AOK-Leistung bei privatärztlicher, höherwertiger Versorgung – auch für keramisch verblendete Kronen
  • Inlays: 90 Prozent der Gesamtkosten inklusive AOK-Leistung für Inlays aus Gold oder Keramik
  • Implantate: 90 Prozent der Gesamtkosten

Bitte beachten:

  • Alle genannten Leistungen gehen bis zu den jeweiligen Höchstsätzen der Gebührenordnungen für Ärzte und Zahnärzte (GOÄ/GOZ).
  • Voraussetzung für eine Erstattung ist in allen Tarifen die sogenannte medizinische Notwendigkeit. Rein kosmetische Zusatzleistungen, wie z. B. Zahn-Bleaching, gelten nicht als medizinisch notwendig und sind somit ausgeschlossen.
  • Für diesen Tarif ist eine Wartezeit von acht Monaten vorgesehen.
  • Bei Personen mit angeratenen, laufenden oder unmittelbar bevorstehenden Behandlungen ist zu beachten, dass für solche Behandlungen grundsätzlich kein Versicherungsschutz besteht.
  • Erstattungshöchstbeträge: 500/1.000/1.500/2.000 Euro in den ersten 12/24/36/48 Monaten. Wegfall der Begrenzung ab dem 49. Monat oder nach einem Unfall. 
  • Freie Arztwahl: Sie können sich vom diensthabenden Arzt oder von einem Spezialisten behandeln lassen
  • Erstattung über den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)
  • Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer inklusive zahlreicher Komfortleistungen (z. B. größeres Zimmer, Komfortbett, größere Menüauswahl und eigenes WC/Bad)
  • Krankenhaustagegeld: Bei Verzicht auf die Behandlung durch Experten oder auf die komfortable Unterbringung erhalten Sie für Ihr Kind ein Tagegeld in Höhe von je 25 Euro
  • Aufnahme einer Begleitperson (Rooming-in): Gerade für Eltern ist es wichtig, dass die Unterbringungskosten für eine Begleitperson im Krankenhaus übernommen werden
  • Freie Krankenhauswahl: Sie können selbst das Krankenhaus wählen und müssen sich nicht im nächstgelegenen behandeln lassen
  • Klinikwechsel auf Wunsch innerhalb Deutschlands
  • Zusatzbaustein Ambulante OP Krankenhaus

Bitte beachten:
Für diesen Tarif ist eine Wartezeit von drei Monaten und in bestimmten Fällen eine Wartezeit von acht Monaten vorgesehen. 

  • Kostenübernahme für ambulante Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe im Krankenhaus – gemäß Katalog für ambulante Operationen
  • Alle Vorteile des Tarifs KrankenhausBest kommen Ihren Kindern auch bei ambulanten Operationen zugute
  • Ambulante Vor- und Nachuntersuchung durch den operierenden Arzt

Bitte beachten:
Für diesen Tarif ist eine Wartezeit von drei Monaten und in bestimmten Fällen eine Wartezeit von acht Monaten vorgesehen.

  • Sehhilfen: 100 Prozent, maximal 150 Euro innerhalb von 24 Monaten (auch bei unveränderter Sehschärfe)
  • Heilpraktiker: 70 Prozent der Kosten bis zu den Höchstbeträgen des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker (GebüH), maximal 400 Euro pro Versicherungsjahr inklusive Kosten für Arzneimittel

Bitte beachten:

  • Das erste Versicherungsjahr läuft vom vereinbarten Versicherungsbeginn bis zum 31. Dezember des betreffenden Kalenderjahres. Die folgenden Versicherungsjahre entsprechen dem jeweiligen Kalenderjahr.
  • Für diesen Tarif ist eine Wartezeit von drei Monaten und in bestimmten Fällen eine Wartezeit von acht Monaten vorgesehen. 

Hinweise

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB): Diese Information bietet Ihnen nur einen Überblick über die Leistungen der vorgestellten Tarife. Für Ihren Versicherungsschutz sind die aktuellen AVB bei Vertragsabschluss maßgeblich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kindern, die an Asthma bronchiale erkrankt sind, hilft das Behandlungsprogramm AOK-Curaplan Asthma.
Mehr erfahren
Der AOK-Treff FußballGirls ist ein Trainingsangebot für fußballbegeisterte Mädchen.
Mehr erfahren
Ab sofort übernimmt die AOK für Schwangere, Stillende und Kinder unter 15 Jahren die Kosten für Kunststofffüllungen.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Baden-Württemberg
Ihr Ansprechpartner vor Ort

Persönlich und nah mit 230 AOK-KundenCentern in ganz Baden-Württemberg

Meinen Ansprechpartner finden

AOK-Service-Telefon: 24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
AOK-DirektService: Schnelle und fachkundige Antworten für Ihre Region
AOK-MedTelefon: Die Hotline für Ihre Gesundheit