Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Baden-Württemberg
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Baden-Württemberg
Ort/Kasse korrigieren
KundenCenter werden geladen ...

Blasenschwäche: Umfrage bei Betroffenen

Die AOK Baden-Württemberg hat betroffene Versicherte gefragt, wie sie die Versorgung bei Inkontinenz empfinden. Die meisten fühlen sich gut versorgt. Allerdings wissen viele nicht, dass ihnen eine Beratung zusteht.

Insgesamt zufrieden

Insgesamt hat die Umfrage ergeben, dass sich Patienten mit Blasenschwäche mit dem Angebot der AOK Baden-Württemberg gut versorgt fühlen. Nur wenige der Befragten haben Probleme mit den Produkten.

Zu selten ausführlich beraten

Inkontinenz ist für Betroffene oft sehr unangenehm. Deshalb ist gute, sensible Beratung zu Produkten und deren Handhabung besonders wichtig. Laut einer Umfrage der AOK Baden-Württemberg findet zu selten eine ausführliche Aufklärung statt. Beispielsweise sollten Sanitätshäuser, Apotheken und Homecare-Unternehmen zwei Produkte anbieten, bei denen keine privaten Mehrkosten anfallen. 

Test des Produktes möglich

Die AOK Baden-Württemberg übernimmt die Kosten für ärztlich verordnete Hilfsmittel bei Inkontinenz. Da wir mit vielen Sanitätshäusern, Apotheken und Homecare-Unternehmen zusammenarbeiten, können Sie unter den Anbietern frei wählen. Sie haben außerdem Anspruch auf eine ausführliche Beratung. Dazu gehört, dass Ihnen Ihr Anbieter zu Beginn der Versorgung verschiedene Produkte zeigt, dass Sie eine genaue Beschreibung zur Handhabung und die Möglichkeit erhalten, die Produkte zunächst zu testen.

Das könnte Sie auch interessieren

Menschen mit Demenz haben Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung. Das Wichtigste im Überblick.
Mehr erfahren
Mobil und sicher. Nützliche Infos zur Nutzung von Gehstock und Rollator.
Mehr erfahren
Die wichtigsten Infos und Tipps, um den richtigen Pflegedienst zu finden.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Baden-Württemberg

Meinen Ansprechpartner finden

AOK-Service-Telefon: 24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote

  • AOK-DirektService: Schnelle und fachkundige Antworten für Ihre Region
  • AOK-MedTelefon: Die Hotline für Ihre Gesundheit

Newsletter

Der GESUNDNAH-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.