Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Baden-Württemberg
Ort/Kasse korrigieren
KundenCenter werden geladen ...
Seitenpfad

Corona-Pandemie: Zusätzliches Kinderkrankengeld

Die Corona-Pandemie stellt Familien vor besonders große Herausforderungen. Um sie zu unterstützen, hat die Bundesregierung den Anspruch auf Kinderkrankengeld um 20 Tage pro Elternteil aufgestockt.

Familie erleben: AOK unterstützt Eltern in der Corona-Pandemie sofort und unbürokratisch durch aufgestocktes Kinderkrankengeld

Die Regierungschef/innen des Bundes und der Länder haben per Gesetz rückwirkend zum 18. Januar 2021 beschlossen, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 um 20 zusätzliche Tage pro Elternteil und Kind (40 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) aufgestockt werden soll. Familien mit mehreren Kindern erhalten höchstens 130 Tage pro Elternpaar oder Alleinerziehenden.

Diese Leistung soll denjenigen Familien zu Gute kommen, bei denen eine Betreuung des Kindes unter 12 Jahren zu Hause erforderlich wird, weil die Schule, die Kita, die Kindertagespflegestelle oder der Kindergarten pandemiebedingt geschlossen ist oder die Präsenzpflicht im Unterricht ausgesetzt bzw. der Zugang zum Kinderbetreuungsangebot eingeschränkt wurde.

Die gesetzlichen Regelungen treten rückwirkend zum 18.01.2021 in Kraft. Eine Bescheinigung oder ein Nachweis über die Schließung der Betreuungsstätte Ihres Kindes ist erforderlich. Als Nachweis können Sie gerne die Musterbescheinigung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend verwenden. Andere plausible Nachweise sind ebenfalls möglich.

Senden Sie uns bitte den Antrag auf Kinderkrankengeld bei pandemiebedingter Betreuung des Kindes ausgefüllt mit dem entsprechenden Nachweis der eingeschränkten Betreuung zu. Wir erledigen alles weitere für Sie.

Zum Antrag

Setzen Sie sich bei Bedarf telefonisch, per Kontaktformular oder über Ihr Online-KundenCenter meine.aok.de mit uns in Verbindung.

Hier finden sie allgemeine Informationen zum Kinderkrankengeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Um den neuartigen Coronavirus nachzuweisen, gibt es einen Test. Was die AOK bezahlt und wie der Test abläuft.
Mehr erfahren
Beim Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion wird getestet. Wie der Test abläuft und was die AOK bezahlt.
Mehr erfahren
Während der Corona-Pandemie können Patienten bestimmte ärztliche Leistungen einfacher wahrnehmen.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK Baden-WürttembergOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der GESUNDNAH-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite