Ackerschulen gesucht

Der Acker e.V. und die AOK Bremen/Bremerhaven fördern Gemüsegärten an Schulen. Bis zum 15.02. können sich wieder Schulen bewerben.

© Antje Schimanke

Lebensmittel schätzen lernen

Lust auf gesunde Ernährung, Plastikvermeidung, Klimaschutz oder auch einfach nur auf Tomaten mit Geschmack?! Dann ist die „GemüseAckerdemie“ genau das Richtige. Ziel des Programms ist es, eine junge Generation für eine gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit zu begeistern.  Das spielerische und praktische Erleben im schuleigenen Gemüsegarten steigert die Wertschätzung für Lebensmittel und das Interesse für gesunde Ernährung nachhaltig. Die Schülerinnen und Schüler lernen landwirtschaftliches Grundwissen, bewegen sich an der frischen Luft und erfahren den natürlichen Verlauf eines Ackerjahres mit allen Sinnen. 

Ackern ohne Vorkenntnisse

Das Team der „GemüseAckerdemie“ stellt alles Notwendige zur Verfügung, damit Lehrende und Schülerinnen und Schüler auch ohne gärtnerische Vorkenntnisse ackern können: Hilfe bei der Ackersuche und -einrichtung, Lieferung von Saat- und Pflanzgut, Unterstützung bei den Pflanzungen, Fortbildungen und wöchentliche Newsletter sowie umfangreiche Bildungsmaterialien, die grundlegendes Wissen über Anbau und Pflege sowie über globale Zusammenhänge von Produktion und Konsum von Gemüse vermitteln.

Die Bewerbungsfrist läuft

Interesse? Dann reichen Sie jetzt Ihre Bewerbung ein:

  • Bewerben können sich schultyp-unabhängig Schulklassen der Jahrgangsstufen 1 – 8 aus den Bundesländern Bremen und Bremerhaven 
  • Die Schule sollte die Motivation haben, den GemüseAcker als Lernort in der Natur langfristig zu etablieren. 
  • Die Schule braucht mind. 1-2 engagierte Personen, die wöchentlich ca. 1,5 Stunden mit den Kindern auf den Acker gehen und an den Fortbildungen (2-3 Nachmittage/Jahr) teilnehmen. 
  • Nötig ist außerdem eine Freifläche (mind. etwa 50m²) auf dem Schulgelände oder in fußläufiger Umgebung, die als Ackerfläche genutzt werden kann.  

Interessierte Schulen können sich bei Fragen an die regionale Ansprechpartnerin Kathrin Rovira Fritze wenden (k.fritze@acker.co) und bis zum 15.02.2023 bewerben - mit einem Absatz, warum sie gerne Ackerschule werden möchten.

Weitere Informationen unter:

https://www.acker.co/gemueseackerdemie/JetztAnmelden und Gesunde Ernährung in Schulen und Kitas | AOK

Newsletter

Gesundheit, Wellness, Sport – wir bringen Sie immer auf den neuesten Stand. Abonnieren Sie unseren AOK-Newsletter, dann haben Sie unsere aktuellen Informationen immer im Blick.
Aktualisiert: 18.01.2023

Waren diese Informationen hilfreich für Sie?