Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bremen/Bremerhaven
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Krankenkassenbeiträge für Auszubildende

Die beitragsfreie Familienversicherung endet, wenn Sie eine Berufsausbildung beginnen und damit Ihr eigenes Geld verdienen. Nun wird es Zeit, eine eigene Krankenversicherung zu wählen

Ab wann sollten Azubis eine Krankenversicherung abschließen?

Die Versicherungspflicht in einer Krankenkasse setzt mit Beginn der Ausbildung ein. Sobald Sie eine Ausbildungsvergütung erhalten, sind Sie nicht länger über Ihre Eltern versichert. Am besten schließen Sie Ihre Krankenversicherung bereits vor Beginn des ersten Ausbildungstages ab, spätestens aber bis 14 Tage danach. Andernfalls versichert Sie Ihr Arbeitgeber in der Krankenkasse, in der sie zuvor familienversichert waren.  

Wechsel oder Abbruch der Ausbildung

Wenn Sie Ihren Ausbildungsbetrieb wechseln, bleibt Ihre Versicherung bei uns bestehen. Wer dagegen seine Ausbildung abbricht, kann erst einmal wieder in die Familienversicherung wechseln, sofern das 23. Lebensjahr noch nicht beendet ist. Ihre AOK-Geschäftsstelle berät Sie gern.

Beitrag für Azubis: Das kostet die Krankenversicherung bei der AOK

Die Kosten der Krankenversicherung sind immer einkommensabhängig und deshalb individuell verschieden. Der Krankenkassenbeitrag wird prozentual vom Bruttolohn anhand des allgemeinen Beitragssatzes von 14,6 Prozent berechnet. Davon zahlen Sie als Auszubildender die Hälfte. Die andere Hälfte trägt der Ausbildungsbetrieb. Hinzu kommt der kassenindividuelle Zusatzbeitrag von 0,7 Prozent. Dieser wird seit 1.1.2019 ebenfalls je zur Hälfte vom Arbeitgeber und dem Auszubildenden getragen.

Günstig für Sie: Auszubildende zahlen keine Krankenkassenbeiträge, wenn ihr Monatsverdienst weniger als 325 Euro beträgt. Dann übernimmt der Arbeitgeber die kompletten Kosten.

Weitere Leistungen der AOK

Die AOK bietet jungen Erwachsenen in Beruf, Ausbildung und Studium viele praktische Tipps und Infos.
Mehr erfahren
In dem dreiteiligen Workshop für Azubis geht es um Zeitmanagement, Mentaltraining und Fitness.
Mehr erfahren

Keine Beiträge bei geringer Vergütung

Auszubildende müssen keine Krankenkassenbeiträge zahlen, wenn ihr Monatsverdienst nicht mehr als 325 Euro beträgt. Dann übernimmt der Arbeitgeber die fälligen Beiträge komplett.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier finden Azubis die wichtigsten Informationen rund um Ausbildung und Krankenversicherung.
Mehr erfahren
Das müssen Schüler und Studierende über ihre Sozialversicherung wissen, wenn sie nebenbei arbeiten.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK Bremen/BremerhavenOrt/Kasse korrigieren

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite