Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bremen/Bremerhaven
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Jobwechsel und Krankenversicherung

Damit Ihr neuer Arbeitgeber Ihre Sozialversicherungsbeiträge bei der richtigen Krankenkasse abführen kann, benötigt er eine Bescheinigung über Ihre Mitgliedschaft. Liegt keine Bescheinigung vor, ist Ihr Arbeitgeber verpflichtet, Sie bei Ihrer letzten Krankenkasse anzumelden.

Jobwechsel: Mitgliedsbescheinigung anfordern

Als AOK-Versicherter können Sie eine Bescheinigung über Ihre Mitgliedschaft online, am Telefon oder bei Ihrer AOK vor Ort beantragen.

Den Arbeitgeberwechsel für Wechsel zur AOK nutzen

Wenn Sie den Job wechseln, ändert sich in der Regel nichts an Ihrer Krankenversicherung. Ihr neuer Arbeitgeber informiert Ihre Krankenkasse über Ihren Stellenwechsel. Wenn die 18-monatige Bindungsfrist bei Ihrer bisherigen Krankenversicherung abgelaufen ist, können Sie zur AOK wechseln.

Mitgliedschaft bei der AOK beantragen

Um Mitglied der AOK zu werden, kündigen Sie bitte Ihre bisherige Versicherung mit einem formlosen Schreiben fristgerecht. Das bedeutet: Nach Eingang Ihrer Kündigung endet diese Mitgliedschaft am Ende des übernächsten Monats. Wählen Sie Ihre regionale AOK aus und beantragen Sie die neue Mitgliedschaft per Post oder online.

Auch ohne Kündigung zur AOK wechseln

In bestimmten Fällen müssen Sie Ihre alte Versicherung nicht kündigen, um zur AOK zu wechseln. 

Wenn zwei Mitgliedschaften nahtlos aneinander anschließen, dürfen Sie ohne Kündigung die Krankenkasse wechseln. Das gilt zum Beispiel, wenn Sie nach einer Arbeitslosigkeit eine versicherungspflichtige Beschäftigung aufnehmen, ohne dass eine Versicherungslücke entsteht. Voraussetzung für den Krankenkassenwechsel ist aber, dass die vorgeschriebene 18-monatige Bindungsfrist bei Ihrer bisherigen Krankenkasse erfüllt ist. 

Sie sind versicherungspflichtig beschäftigt und wechseln den Arbeitgeber und somit in eine neue versicherungspflichtige Beschäftigung. Besteht nun zwischen den beiden Versicherungsverhältnissen eine Versicherungslücke von mindestens einem Kalendertag, können Sie sogar ohne die Erfüllung der 18-monatigen Bindungsfrist und ohne Kündigung bei Ihrer bisherigen Krankenkasse eine neue Krankenkasse wählen. 

So wechseln Sie zur AOK Bremen/Bremerhaven

Wenn zwischen den beiden Jobs maximal 1 Monat liegt und Sie in dieser Zeit keine andere Tätigkeit ausüben, können Sie meist schon zu Beginn der neuen Beschäftigung Mitglied der AOK werden. Auch wenn die Jobs nahtlos aneinander anschließen und sie bisher schon 18 Monate durchgehend Mitglied bei Ihrer bisherigen Krankenversicherung waren, ist ein Wechsel möglich – hier ist allerdings eine Kündigungsfrist bei Ihrer bisherigen Krankenkasse zu beachten.

Wenn Sie Ihren neuen Job nach einer Lücke von bis zu einem Monat aufnehmen: Beantragen Sie innerhalb von 14 Kalendertagen Ihre neue Mitgliedschaft online bei der AOK. Wenn Sie die Mitgliedschaft per Post beantragen möchten, beachten Sie bitte die Postlaufzeiten: Die Mitgliedschaftserklärung muss bei der AOK innerhalb der 14 Tage eingehen. Ihrem Arbeitgeber legen Sie die Mitgliedsbescheinigung innerhalb von 14 Tagen nach Aufnahme der Beschäftigung vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Wenn der Arzt Sie krankschreibt, erhalten Sie eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Die Ausfertigung für die Krankenkasse reichen Sie bitte schnellstmöglich bei Ihrer AOK ein.
Mehr erfahren
Entscheiden Sie sich für die starken Leistungen der AOK. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in drei Schritten die Krankenkasse wechseln.
Mehr erfahren
Hier finden Azubis die wichtigsten Informationen rund um Ausbildung und Krankenversicherung.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Bremen/Bremerhaven

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.