Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bremen/Bremerhaven
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

AOK-Curaplan Asthma bronchiale

Das Behandlungsprogramm der AOK soll die Lebensqualität von Patienten mit Asthma bronchiale verbessern, Notfälle vermeiden und eine Verschlimmerung der Erkrankung verhindern.

Die Inhalte von AOK-Curaplan Asthma bronchiale

Asthma bronchiale, meist kurz Asthma genannt, ist eine entzündliche Erkrankung der Atemwege. Man unterscheidet zwischen allergischem und nicht-allergischem Asthma. Zu den typischen Symptomen gehören Husten und anfallsartige Atemnot.

Die Erkrankung begleitet die Betroffenen meist über Jahrzehnte. Durch umfassende Betreuung, praktische Schulungen und die richtigen Medikamente kann Asthma bei fast allen Patienten so wirksam behandelt werden, dass Beschwerden seltener oder gar nicht auftreten. AOK-Curaplan Asthma bronchiale hilft dabei. Auch Langzeitschäden, wie eine eingeschränkte Lungenfunktion, können so vermieden werden.

Die Vorteile für Teilnehmer des Behandlungsprogramms im Überblick:

  • Sie werden regelmäßig von Ihrem Arzt untersucht.
  • Sie erhalten eine Therapie, die Ihrer persönlichen Krankheitssituation entspricht.
  • Sie profitieren von speziellen Patientenschulungen.
  • Sie bekommen Information und konkrete Hilfen für den Umgang mit der Erkrankung im Alltag.

Wer kann an AOK-Curaplan Asthma bronchiale teilnehmen?

Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab dem zweiten Lebensjahr können am Asthma-Behandlungsprogramm der AOK teilnehmen. Die Voraussetzungen:

  • Der Arzt hat eine Asthma-Erkrankung festgestellt, die durch einen Lungenfunktionstest bestätigt wurde.
  • Sie sind bereits seit längerer Zeit Asthma-Patient und werden mit Medikamenten behandelt.

Bei Kindern unter fünf Jahren kann der Lungenfunktionstest noch nicht zuverlässig durchgeführt werden. Daher gelten für ihre Teilnahme besondere Voraussetzungen, wie etwa das Vorliegen typischer Asthma-Symptome.

Erfahren Sie mehr über das Behandlungsprogramm AOK-Curaplan Asthma bronchiale für Kinder und Jugendliche.

Wie kann ich an AOK-Curaplan Asthma bronchiale teilnehmen?

Ob Sie oder Ihr Kind als Teilnehmer infrage kommen, klärt der behandelnde Arzt. Er informiert Sie auch über die konkreten Inhalte von AOK-Curaplan Asthma bronchiale. Die Teilnahme am Behandlungsprogramm ist kostenfrei. Entscheiden Sie sich für eine Teilnahme, füllt der Arzt zusammen mit Ihnen die Unterlagen aus.

Asthma bronchiale: mehr wissen, besser leben

Bei der Behandlung von Asthma bronchiale ist die Mitwirkung der Patienten besonders wichtig. Je mehr sie über ihre Erkrankung wissen, desto besser können sie damit umgehen.

Das Handbuch „Hilfe – Asthma!“ richtet sich an Patienten mit Asthma bronchiale sowie an Eltern erkrankter Kinder. Es klärt über die Ursachen und Symptome der Erkrankung auf, enthält wissenswerte Infos zur modernen Asthma-Therapie und gibt wichtige Tipps für das Leben mit der Erkrankung. Das Buch hilft Patienten, aktiv an der Behandlung mitzuarbeiten und ihren Verlauf positiv zu beeinflussen.

Das Handbuch wird herausgegeben vom AOK-Bundesverband und dem Deutschen Hausärzteverband. Für AOK-Versicherte ist es kostenfrei.

Download des Patientenhandbuchs „Hilfe – Asthma!“ (PDF, 5,2 MB)

Asthma-Patienten können ihre Therapie wirkungsvoll unterstützen, indem sie das Curaplan-Patiententagebuch für Asthmatiker führen. Darin notieren sie täglich

Asthma-Patientin füllt AOK-Curaplan-Patiententagebuch  aus.

  • Peak-Flow-Werte
  • Symptome
  • Medikamente und Dosierung
  • mögliche Auslöser eines Asthmaanfalls

Die Einträge helfen den Betroffenen, die Erkrankung besser einzuschätzen. Auch dem behandelnden Arzt hilft das Tagebuch, das Befinden des Patienten zu beurteilen und die Therapie entsprechend anzupassen.

Download des Patiententagebuchs für Asthmatiker (PDF, 190 KB)

Hinweise und Ausfüllanleitung zum Patiententagebuch (PDF, 651 KB)

Bei einem Asthma-Anfall müssen Patient und Angehörige wissen, was zu tun ist. Und zwar ohne lange zu überlegen.

Patientin mit Asthma bronchiale benutzt Asthmaspray

Der Asthma-Notfallplan von AOK-Curaplan zeigt das richtige Verhalten bei einem akuten Asthmaanfall.

  • Notfallplan herunterladen
  • gemeinsam mit dem Arzt ausfüllen
  • Plan zusammen mit den Notfallmedikamenten aufbewahren

Download „Mein Asthma-Notfallplan“ (PDF, 547 KB)

Curaplan Qualitätsbericht

Mit AOK-Curaplan soll die Qualität der Behandlung von chronisch kranken Patienten verbessert werden. Um dieses Ziel zu erreichen, unterstützt die AOK die Teilnehmer dieser Programme durch eine ganze Reihe von Maßnahmen. So werden die Versicherten zum Beispiel an ihre anstehenden Untersuchungstermine erinnert. Außerdem erhalten sie von der AOK zielgerichtete Information zu ihrer Erkrankung. In unserem Qualitätsbericht können Sie sich näher über die Aktivitäten der AOK in den Curaplan-Programmen informieren.

Passende Dokumente zum Download von der

Weitere Leistungen der AOK

Asthmatest

Liegt bei Ihnen eine Asthma-Erkrankung vor?

Dieser kurze Test erlaubt Ihnen eine erste Einschätzung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kindern, die an Asthma bronchiale erkrankt sind, hilft das Behandlungsprogramm AOK-Curaplan Asthma.
Mehr erfahren
Die Behandlungsprogramme AOK-Curaplan unterstützen chronisch Kranke und ihre Angehörigen.
Mehr erfahren
Mit dem Behandlungsprogramm AOK-Curaplan lernen COPD-Patienten, das Voranschreiten der Erkrankung zu stoppen.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK Bremen/BremerhavenOrt/Kasse korrigieren

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite