Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bremen/Bremerhaven
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Bremen trägt Maske

In Einzelhandelsgeschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln in Bremen und Bremerhaven gilt ab sofort eine Maskenpflicht.

Infos zur Maskenpflicht vom Bremer Senat

Auf der Seite bremen.de/corona  stellt der Bremer Senat Informationen zu den geltenden Verordnungen und zum richtigen Umgang mit dem Mund- und Nasenschutz in mehreren Sprachen zur Verfügung.

Zum Bedecken von Mund und Nase können die Bürger  „Alltagsmasken zum selber nähen oder kaufen oder notfalls Schals oder Tücher“ verwenden, heißt es auf der Informationsseite des Bremer Senats. Unter der Adresse bremen.de/corona  findet sich die aktuelle Rechtsverordnung (Stand: 17. April 2020), die alle bisherigen Verfügungen zum Thema Corona-Virus und die zur Maskenpflicht bündelt, und zwar auf Englisch und Türkisch.

Dort gibt es auch eine Variante in einfacher, das heißt leicht verständlicher Sprache. Sie ist in zehn verschiedene Sprachen übersetzt worden und daher auf Arabisch, Bulgarisch, Französisch, Kurdisch, Polnisch, Serbisch, Persisch/Farsi, Rumänisch, Russisch und Türkisch abrufbar.

Außerdem hat der Senat auf der Internetseite den Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die Rechtsverordnung in verschiedenen Sprachversionen veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Präventionskurse wie z.B. Yoga, Autogenes Training und Ernährung oder auch Bewegungsförderung, dürfen in der Corona-Krise online durchgeführt werden.
Mehr erfahren
Für eine optimale Behandlung: Kennen Sie Ihre Rechte als Patient.
Mehr erfahren
Erfahren Sie, über welche sicheren Kommunikationskanäle Sie mit der AOK Kontakt aufnehmen können.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK Bremen/BremerhavenOrt/Kasse korrigieren

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite