Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bremen/Bremerhaven
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...
Seitenpfad

AOK-Zuckerkompass startet für Schulen

Mit dem „AOK-Zuckerkompass – Ihr Programm für den digitalen und praktischen Unterricht“ steht Lehrerinnen und Lehrern ab sofort ein neues Programm zur Prävention und Gesundheitsförderung im Setting Schule zur Verfügung. Es wurde speziell für die Klassen 5 bis 8 an weiterführenden Schulen entwickelt und setzt auf einen Mix aus verschiedenen interaktiven Methoden der Wissens- und Kompetenzvermittlung rund um das Thema Zucker.

Bewusstsein für Zuckerkonsum schärfen

„Ziel ist es, das Bewusstsein derSchülerinnen und Schüler hinsichtlich ihres täglichen Zuckerkonsums zu schärfen und so ihre Ernährungskompetenz zu stärken“, sagt Jörg Twiefel, Stellvertreter des Vorstands der AOK Bremen/Bremerhaven. Das Programm besteht aus 20 Lernbausteinen. Diese Bausteine enthalten Aufgaben für die Schulklassen, Animationen, Videosequenzen, interaktive Übungen, Experimente und Diskussionsvorschläge. Im Modul „Geschmackstest Eistee“ stellen die Schülerinnen und Schüler beispielsweise Eisteemischungen in verschiedenen Süße-Graden her und küren gemeinsam ihren Favoriten.
Gleichzeitig vergleichen sie die Eigenkreationen mit ungesüßten und gekauften Produkten.

Online anmelden und loslegen

Die Lernbausteine selbst sind genauso abwechslungsreichwie die Methoden der Wissensvermittlung. Zum Einsatz kommen dabei unter anderem digitale Tafelbilder sowie Arbeitsblätter zum Downloaden und ein Schüler- Workbook. Die Materialien beziehen auch das häusliche Umfeld der Schülerinnen und Schüler mit ein. Das AOK-Programm „Zuckerkompass“ ist kostenfrei. Auf der Website www.aok.de/zuckerkompass kann die Lehrkraft nach einer Anmeldung direkt loslegen. Für den Einsatz im Unterricht wird nur ein Beamer oder ein Whiteboard im Klassenzimmer benötigt. Twiefel: „WLAN während des Unterrichts ist nicht nötig, denn die Materialien können vorher bequem heruntergeladen werden.“

Kontakt

„Die AOK Bremen/Bremerhaven unterstützt gerne dabei, gesundheitsfördernde Bedingungen für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte zu schaffen“, so Twiefel, der als Direktor Markt auch den Bereich Prävention verantwortet. In einer „gesunden Schule“ müsse Gesundheitsförderung nicht nur im Unterricht, sondern an der gesamten Schule gelebt werden. AOK-Präventionsexpertinnen und –experten unterstützen Lehrkräfte im Rahmen des Programms auch dabei, gesunde Strukturen an den Schulen aufzubauen. Bei der AOK Bremen/Bremerhaven ist Lisa Zwiazek Ansprechpartnerin für das
Programm.

Kontakt:

Lisa Zwiazek,
Abteilung Gesundheit
Telefon: 0421 1761-28110
E-Mail: lisa.zwiazek@hb.aok.de

Der AOK-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Informationen der AOK Bremen/Bremerhaven? Dann registrieren Sie sich für unseren Newsletter. Wir informieren Sie monatlich über Wissenswertes aus Bereichen wie Leistungen und Services, Medizin und Versorgung, Pflege, Familie, Bewegung und Entspannung.

Jetzt anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier finden Sie Ernährungs-, Bewegungs- und Spiele-Tipps für die Zeit des „Social Distancing“.
Mehr erfahren
Bitte beachten Sie unsere Informationen zur Corona-Pandemie
Mehr erfahren
Laut aktueller Daten sind viele Deutsche von Jodmangel bedroht. Experten raten deshalb zu jodhaltigen Lebensmitteln.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK Bremen/BremerhavenOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite