Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bremen/Bremerhaven
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

AOK unterstützt Weser-Strand

„Weser-Strand“ heißt eine Reihe des Weser-Kurier - unterstützt von der AOK Bremen/Bremerhaven.

Talkshow mit Bremer Gästen

Seit 2016 kommen bei der Talkshow Weser-Strand regelmäßig prominente Gäste aus Bremen oder mit Bremer Vergangenheit zu Wort. Mittlerweile findet die Veranstaltung immer am ersten Freitag im Monat im Café Sand oder auf der MS Oceana statt – moderiert von Bärbel Schäfer. Das Motto der Sendung ist: "Sinnlich, Streitbar, Bremisch".

Wie die Talk-Show und der Weser-Kurier ist die AOK Bremen/Bremerhaven in der Hansestadt verwurzelt, es gibt zahlreiche Kooperationen mit Bremer Institutionen und Vereinen wie Werder Bremen. Die größte Krankenkasse im Bundesland fördert die politische Diskussion – in Sachen Gesundheit, aber auch bei anderen gesellschaftlich wichtigen Themen. Aus diesen Gründen unterstützt die AOK die Gesprächsrunde Weser-Strand.

Hier sehen Sie Zusammenschnitte der Talk-Shows, die die AOK Bremen/Bremerhaven im Rahmen der Reihe unterstützt:

Andreas Bovenschulte zu Gast am 4.10.19

Thomas Schaaf zu Gast am 6.9.19

Das könnte Sie auch interessieren

Am vergangenen Freitag war Thomas Schaaf zu Gast bei Moderatorin Bärbel Schäfer im Café Sand. Die Talk-Reihe wird von der AOK Bremen/Bremerhaven unterstützt.
Mehr erfahren
Am 4.9. stellte die AOK Bremen/Bremerhaven ihren Geschäftsbericht 2018 vor. Ein Ergebnis davon: Der AOK-Beitragssatz wird 2020 nicht erhöht.
Mehr erfahren
Im Bürgerhaus Hemelingen können Eltern das ganze Jahr kreativ sein, während sich die Kleinen beim Spielen austoben.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Bremen/Bremerhaven

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.