Ein wenig "Lesestoff" als Ablenkung gegen die Sucht aus meinen Anfängen hier in diesem schönen, allerdings mittlerweile sehr "übersichtlichen" Forum. 

 

Der kleine Mann drückt bebend vor Zorn in seinem großen Büro die Sprechtaste und ist mit Natalie, seiner Sekretärin, verbunden: „Natalie, schicken Sie mir mal den Schröder rauf!“

Natalie: „Sofort, Herr Direktor!“

Der kleine Mann rennt in seinem Büro auf und ab wie ein Tiger im Käfig. Immer wieder stößt er Worte wie: „Unfassbar!“ und „Verflucht!“ und andere derbe Flüche aus.

 

Nach einer für den kleinen Mann wie eine Ewigkeit erscheinenden Zeit klopft es zaghaft an der Tür. „Herein mit Ihnen, Schröder!“

Schröder, der Angestellte für  „Sonderaufgaben“ kommt zögerlich herein und bleibt in der offenen Tür stehen.

 

„Tür zu, Schröder! Haben Sie heute schon Zeitung gelesen?“

Schröder schließt schnell die Tür und antwortet: „Ja, Herr Direktor.“

Direktor: „Und? Was gedenken Sie gegen diese Vollidioten zu unternehmen?“

Schröder:“ Nunja, wir sollten vielleicht einen Ausschuss bilden, der sich eingehend mit diesem Problem beschäftigt.“

Direktor: „Bullshit! Ich gebe ihnen gleich Ausschuss!“ Der Direktor schäumt vor Wut.  „ Wofür zahle ich Ihnen wohl so eine Traumgage? Damit Sie andere vorschicken?“ In meiner Tabakfabrik sind Sie auf sich allein gestellt! Fühlen Sie sich überfordert, Schröder?“

 

Schröder: „Nein, nicht unbedingt, Herr Direktor, man sollte aber dennoch, .....möglicherweise .... nicht außer Acht lassen, dass.....“ 

Direktor: „Laber-Rababer! Die machen Ernst! Die wollen die Nichtraucher-Gesetze verschärfen! Diese hysterischen Dumpfbacken wollen gänzlich rauchfreie Kneipen! Was sagen Sie dazu, Schröder?“

 

Schröder: Also,.......das können die doch nicht ernst meinen...... da gehen die Süchtigen doch auf die Barrikaden........das gibt einen Bürgerkrieg........

 

Direktor: Ach ja? Schröder, haben Sie sich mal unsere Umsatzzahlen angesehen? Die Süchtigen sterben offenbar aus.......die machen alle einen Rauchstop – die meutern, die revoltieren! Im Internet gibt es konspirative Versammlungsorte – sogenannte Nichtraucherforen! Dort treffen die sich und helfen sich gegenseitig, von der Sucht loszukommen........Schröder.........und viele schaffen das! Also, machen  Sie mich stolz und sagen Sie mir, was wir jetzt tun sollen!“

 

Schröder: „Mehr werben! Wer wirbt lebt!“

Direktor: „Ist doch schon fast überall verboten. Nur noch im Kino, im Flieger und auf Plakaten.......“

 

Schröder: „Preise senken! Billigfluppen unter einem anderen Namen produzieren!“

Direktor: “Macht schon jeder Discounter. Wundert mich sowieso, dass da nach dem Genuss dieses Billig-Krauts noch jemand lebt. Die pulverisieren sogar Kakerlaken und mengen die bei! Würde ich ja auch machen, aber die Kakerlaken sind vom Markt verschwunden.......“

 

Schröder: „Die Politiker mit noch mehr Kohle „überzeugen“.“ Wir könnten da bestimmt noch einige Damen und Herren für unsere Sache gewinnen.......“

 

Direktor: „Wäre vielleicht möglich,....... nehmen Sie sich mal die Top 5 dieser Knallköpfe und durchleuchten sie die mal auf Vorlieben, Leichen im Keller, Kontostand, Verbindlichkeiten, etc....... Wäre doch gelacht, wenn da nicht der Ein-oder Andere ohne Ausgaben zu kriegen wäre.......schlimmstenfalls konstruieren sie eine fingierte Untreue gegenüber dem Partner oder so.

 

Schröder: „ Sie haben auch immer die besten Ideen, Herr Direktor!“

 

Direktor: „Deshalb bin ich auch Direktor und Sie nicht, Schröder. Wir müssen auf jeden Fall auch etwas gegen diese Foren unternehmen. Lassen Sie ein Raucherforum aufmachen, Schröder. Nehmen Sie sich so eine IT-Komiker-Crew und machen ein wenig auf „Wolke 7“....so mit „Fühl Dich wohl“, „frei und unabhängig“, „cool und abgefahren“ und auf was die Jugendlichen sonst so stehen. Und verteilen Sie da auch ein paar Tausend Gratisfluppen und CDs von irgendwelchen halbstarken „angesagten“ Bands, etc.....“

 

Schröder: „Oh ja, Herr Direktor, das wird sicherlich hervorragend klappen! Wir müssen eben dafür sorgen, dass uns die Süchtigen nicht ausgehen.

 

Direktor: „Und dass uns die älteren Süchtigen erhalten bleiben! Kaufen Sie ein paar Sachverständige,......Professoren oder so in dieser Preislage.....und lassen sie die das Rauchen verharmlosen. Nehmen Sie welche mit Bart, die kommen immer weiser und erfahrener rüber, zumindest bei den einfach strukturierten Süchties, denke ich.

Und nun verschwinden Sie Schröder und geben Gas!“

 

Schröder: „Aber gern, Herr Direktor, sofort Herr Direktor!“ Schröder verlässt zügig das große Büro des kleinen Direktors.

 

Direktor: Also mal ganz unter uns, lieber Raucher. Ich hoffe, Du bist weiterhin so........unklug ......und ruinierst Deine Gesundheit. Und sage es Deinen Nachkommen, wie toll das Qualmen doch ist....... Denn wenn Du bald nicht mehr da bist, weil Du Dich kaputt gequalmt hast, sollen Deine Erben meinen Nichtraucher-Lebensabend finanzieren!! He he he.......

 

Seltsam? Aber so steht es geschrieben!

 

LG D.Dipl.Nmr. Peter 1932 c*