Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Pressearchiv

Corona-Virus: AOK Bayern schließt ab Mittwoch ihre Geschäftsstellen

(16.03.2020) Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, soll das öffentliche Leben in Bayern stark eingeschränkt werden. Dies hat die Bayerische Staatsregierung angekündigt und jetzt den Katastrophenfall ausgerufen. Die AOK Bayern reagiert auf die aktuelle Entwicklung und schließt ab Mittwoch, 18. März, die Geschäftsstellen für Kundenbesuche.

Fehlerhafte PIP-Brustimplantate - AOK Bayern begrüßt BGH-Entscheidung

(27.02.2020) Etappensieg für den Verbraucherschutz: Im Rechtsstreit über eine mögliche Haftung des TÜV Rheinland im Zusammenhang mit fehlerhaften PIP-Brustimplantaten hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe das Verfahren an das Oberlandesgericht Nürnberg (OLG Nürnberg) zurückverwiesen. Der Bundesgerichtshof hat festgestellt, dass der TÜV Rheinland als Benannte Stelle grundsätzlich haftet, wenn er seine Prüfpflichten verletzt und dadurch Schäden entstehen. Das OLG Nürnberg muss nun umfassend prüfen, inwieweit dem TÜV Rheinland Pflichtverstöße in diesem Fall vorzuwerfen sind.

AOK stärkt Angehörige mit neuem Onlinekurs bei der Pflege

(20.02.2020) Die meisten Pflegebedürftigen wünschen sich, so lange wie möglich zu Hause zu leben. Rund 70 Prozent der Pflegebedürftigen, die daheim wohnen, werden vorwiegend allein von Angehörigen gepflegt. Für pflegende Angehörige ist dies meist eine völlig neue, oftmals körperlich sowie seelisch herausfordernde Situation. Die AOK Bayern stärkt Betroffene deshalb mit einem eigens für sie entwickelten, neuen Onlinekurs mit vertiefendem Begleitbuch bei der Pflege.

Zusatzbeitrag bleibt stabil

(10.12.2019) Auch 2020 startet die größte Krankenkasse im Freistaat mit stabilem Zusatzbeitrag ins neue Jahr. Dies hat der Verwaltungsrat der AOK Bayern heute in München beschlossen. Der Zusatzbeitrag liegt damit im fünften Jahr unverändert bei 1,1 Prozent.

AOK Bayern zeichnet innovative Pausenkonzepte in der Pflege aus

(29.11.2019) Vielen Pflegekräften bleibt im Alltag kaum Zeit zum Durchatmen: Umso wichtiger ist es, Möglichkeiten für eine erholsame Pause zu schaffen. Die AOK Bayern hat daher im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung zu einem Wettbewerb zur Pausengestaltung in der Pflege eingeladen.