Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Blog

JolinchenKids: AOK-Gesundheitsprogramm für KiTa-Kinder

AOK JolinchenKids-Programm für KiTa-Kinder

Früh übt sich, wer gesund und vital bis ins hohe Alter bleiben will. Mithilfe eines kleinen grünen Drachens will die AOK mit dem Programm „JolinchenKids – fit und gesund in der KiTa“ Kindern bis 6 Jahren Themen wie gesunde Ernährung und Bewegung näher bringen.

12.06.2020Autor/in: Verena HomeyerRubrik: regional & nah 0

Gesund und fit bis ins hohe Alter – ein sportliches Ziel. Um das zu erreichen, ist es sinnvoll, sich so früh wie möglich mit Themen wie gesunder Ernährung und Bewegung zu befassen. Kinder sollten daher bereits in der KiTa oder im Kindergarten spielerisch an einen gesunden Lebensstil herangeführt werden. Die AOK hat Erzieherinnen und Erzieher dafür nun ein Hilfsmittel an die Hand gegeben – einen kleinen, grünen Drachen namens Jolinchen.

Seit der Einführung des Programms „JolinchenKids – fit und gesund gesund in der KiTA“ im Jahre 2014, konnte das unternehmungslustige Drachenkind bereits die Herzen vieler Kinder und auch deren Eltern erobern. Das ist allerdings kein Wunder, denn Jolinchen ist unglaublich abenteuerlustig, neugierig und aktiv. Zudem liebt sie gesunde Lebensmittel. Das perfekte Vorbild also für Kinder zwischen bis zu 6 Jahren.

Das Maskottchen und sein bester Freund Teddy nehmen die Kleinen mit aufspannende Reisen ins Gesund-und-lecker-Land, in den Fitmach-Dschungel und auf die Insel „Fühl mich gut“. Dabei erleben die Kinder viel Neues, kommen in Bewegung und lernen ganz nebenbei gesunde Nahrungsmittel kennen.

Zudem sollen die Kinder auch ihre persönlichen Stärken erkennen und ein gesundes Selbstwertgefühl entwickeln, denn JolinchenKids hat es sich zum Ziel gemacht, ihr seelisches Wohlbefinden zu unterstützen.

Obwohl die Gesundheit der Kinder beim Programm im Vordergrund steht, hat die AOK auch an deren Erzieherinnen und Erzieher geachtet. Sie erhalten nicht nur spezielle Schulungen zum Gesundheitsangebot, sondern auch gleich die nötigen Spielzeuge (Stofftiere, Kartenspiele etc.) für die Umsetzung. Für sie bietet das Programm zusätzlich spezielle Workshops sowie Kurs- und Beratungsangebote zur Verbesserung der eigenen seelischen Verfassung.

Auch die Eltern sollen mit JolinchenKids angesprochen werden, damit sie zusammen mit ihrem Nachwuchs das neu erworbene Wissen anwenden und weiter vertiefen können.

Bild: @AOK

Kommentare (0)

Bisher gibt es keine Kommentare zu diesem Beitrag.

Beitrag kommentieren
Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.
Über dieses Blog

Mehr
Kommentarrichtlinien

Mehr