Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Blog

„Pflegen zu Hause“

Eine pflegende Angehörige kümmert sich um ihre pflegebedürftige Großmutter

Familienmitglieder allein zu Hause zu pflegen ist eine anspruchsvolle Aufgabe: Mit einem Online-Kurs möchte die AOK pflegendende Angehörige im Pflegealltag unterstützen und ihre Gesundheitskompetenz stärken.

30.04.2020Autor/in: Jacqueline PollakisRubrik: innovativ & digital 0

Nach aktuellen Angaben des Statistischen Bundesamtes sind rund 3,4 Millionen Menschen in Deutschland pflegebedürftig. Davon werden knapp 75 Prozent zu Hause gepflegt. Die überwiegende Mehrheit organisiert die Pflege ohne Hilfe eines Pflegedienstes. Somit spielen Angehörige bei der Versorgung ihrer Verwandten häufig eine bedeutende Rolle. Sie unterstützen bei der Entscheidung des Versorgungsverlaufs, sind Gesprächspartner und häufig auch Vertrauensperson der Pflegebedürftigen.

Doch wer neben Berufstätigkeit zu Hause Angehörige pflegt, hat meist wenig Zeit und viele Fragen. Der AOK-Online-Kurs Pflegen zu Hause soll pflegende Angehörige unterstützen und Antworten liefern. Per Smartphone, Tablet oder PC können pflegende Angehörige sich Schritt für Schritt Kenntnisse aneignen, die den Pflegealltag erleichtern. „Angehörigen fehlt neben dem beruflichen Alltag oft die Zeit, einen Pflegekurs persönlich zu besuchen – der digitale Kurs kann hier helfen“, sagt Dr. Marianna Hanke-Ebersoll, Pflege-Referentin in der AOK Bayern.

Der Kurs umfasst 14 Module mit nützlichen Tipps und Hilfestellungen zu den Grundlagen der häuslichen Pflege. Interaktive Texte, Schaubilder und erklärende Filme vermitteln praxisnahes Fachwissen und geben Antworten auf verschiedene Fragen: Wie mobilisiere ich meinen Angehörigen und wie schütze ich ihn vor Stürzen? Was muss ich bei der Hygiene beachten? Oder: Was tun bei Notfällen? Darüber hinaus erfahren pflegende Angehörige wie wichtig es ist, auch auf sich selbst zu achten. „Pflegt man ein Familienmitglied ist es oft schwer, Zeit für eigene Bedürfnisse und Aktivitäten zu finden. Selbst bei Kräften zu bleiben, ist dabei eine wesentliche Voraussetzung, um die Pflegesituation meistern zu können“, so Hanke-Ebersoll.

Der Online-Pflegekurs wird durch ein vertiefendes Begleitbuch ergänzt, das auf die Kursinhalte abgestimmt ist. Er kann über die AOK-Website oder im Onlineportal „Meine AOK“ im Bereich „Meine Leistungen“ abgerufen werden. Eine persönliche Beratung zum Online-Pflegekurs ist jederzeit für AOK-Versicherte bei der Pflegeberatung vor Ort möglich.

Bild: @PantherMedia/alexraths

Kommentare (0)

Bisher gibt es keine Kommentare zu diesem Beitrag.

Beitrag kommentieren
Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.
Über dieses Blog

Mehr
Kommentarrichtlinien

Mehr