Zeit für neue Ärzte

Wir wirken mit, um die ärztliche Versorgung in unserer Region für Sie zu sichern.

Impulsvorträge und Marktstände

Es wird „Zeit für neue Ärzte“. Unter diesem Motto begrüßte Landrat Stefan Rößle alle Anwesenden der Informationsveranstaltung deren Ziel es war, Ärztenachwuchs für den Landkreis Donau-Ries zu gewinnen.

Die Veranstaltung wurde gemeinschaftlich von der AOK-Direktion Donauwörth und der Gesundheitsregion plus Donau-Ries durchgeführt. Geladen waren niedergelassene Ärzte aus der Region sowie potentielle Ärzte und Vertreter der Kommunen. Durch Impulsvorträge und Marktstände bestand die Möglichkeit, sich umfassend über den Landkreis Donau-Ries sowie über eine Niederlassung in der Region zu informieren und Kontakte zu knüpfen. Abgerundet wurde das Ganze durch einen persönlichen Erfahrungsbericht eines jungen Hausarztes.

Gruppenbild Vortrag "Zeit für neue Ärzte"

(von links) Herbert Schmidt (Gesundheitsregion plus Donau-Ries), Gunnar Geuter (Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit), Rosemarie Roch (AOK), Norbert Handschiegel (AOK), Wolfgang Reiner (AOK), Michael Meyer (AOK-Direktor), Tobias Hirner (AOK Bayern - DLZ Ärzte Schwaben), Sebastian an Burkhardt (Gemeinschaftspraxis Harburg), Veit Meggle (DONAURIES), Stefan Rößle (Landrat Donau-Ries).

Das könnte Sie auch interessieren

AOK-Curaplan Brustkrebs unterstützt Sie während der Behandlung und bei der Nachsorge.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Bayern

Ihren Ansprechpartner finden

Mehr als 11.000 Mitarbeiter engagieren sich bei der AOK Bayern aus vollem Herzen für Sie und Ihre Gesundheit

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.