Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Vorlesetag in der SVE Zirgesheim

AOK Donauwörth unterstützt bundesweiten Vorlesetag.

Lesekompetenz erhöhen

Jolinchen beim Vorlesetag der AOK

Am 16. November hat der 15. Bundesweite Vorlesetag stattgefunden. In diesem Jahr beteiligte sich die AOK Bayern zum siebten Mal an der Aktion der Stiftung Lesen. Auch AOK-Direktor Michael Meyer von der AOK Donauwörth las heuer in der schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) in Donauwörth-Zirgesheim aus dem Jolinchen-Kinderbuch „Fitmach-Dschungel“ vor.

Ziel des Vorlesetages ist es, Kinder so früh wie möglich für Bücher zu begeistern und die Lesekompetenz zu erhöhen. Wird den Kleinen regelmäßig vorgelesen, wächst der Wortschatz und ihre Fantasie wird angeregt. Zudem machen Vorlesestunden dem Nachwuchs Lust, selbst zu lesen. „Regelmäßiges Vorlesen trägt viel dazu bei, dass Kinder gut lesen und schreiben lernen, selbstbewusst werden und gesund aufwachsen“, so der AOK-Direktor. Die AOK unterstützt die Stiftung, da Bildung und gesundheitliche Zukunftschancen nachweislich zusammenhängen. In ganz Deutschland waren am Vorlesetag AOK-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter unterwegs, um Kinder mit Geschichten in ihren Bann zu ziehen, etwa in Kindergärten, Schulen oder Kliniken.

Die AOK ist Mitglied im Stifterrat der Stiftung Lesen und engagiert sich für die Förderung der Lesekompetenz. Die Stiftung Lesen, die Wochenzeitung DIE ZEIT und die Deutsche Bahn haben den Vorlesetag im Jahr 2004 ins Leben gerufen.

Mehr Informationen zur Aktion gibt es im Internet:
www.vorlesetag.de 

Das könnte Sie auch interessieren

Für 4,4 Prozent der Kinder heißt die Diagnose ADHS. Die AOK unterstützt betroffene Familien mit dem ADHS-Elterntraining.
Mehr erfahren
Mit der Familienstudie untersucht die AOK regelmäßig, wie gesund Eltern und Kinder hierzulande leben. Schwerpunkt 2018: Bewegung.
Mehr erfahren
Im Laufe der ersten zwei Jahre verstehen Babys immer mehr – und fangen an, selbst zu sprechen.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Bayern

Ihren Ansprechpartner finden

Rund 10.000 Mitarbeiter engagieren sich bei der AOK Bayern aus vollem Herzen für Sie und Ihre Gesundheit

Weitere Kontaktangebote

  • Zweitmeinungsservice
  • Zweitmeinungsservice

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.