Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Unser neues Plus für Ihre Nummer 1

Mehr als 300.000 Versicherte der AOK Bayern nutzen den Kinder- und Jugendarztvertrag. Nicht ohne Grund: Sie profitieren von zahlreichen zusätzlichen Leistungen und einer besonderen Betreuung. Und weil uns die Gesundheit Ihrer Kleinen wirklich am Herzen liegt, starten wir mit zwei weiteren Zusatzleistungen ins neue Jahr.

Wissen mit Aha-Effekt: Antibiotika für Kinder

Mit dem Kinder- und Jugendarztvertrag gibt es nicht nur zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen, erweiterte Tests und eine besondere Betreuung – auch wenn es akut wird, sind wir gemeinsam mit den Ärzten umfassend für Sie und Ihr Kind da.

Mit einer neuen, exklusiven Beratungsleistung ergänzen wir ab sofort den Vertrag: Sie erhalten eine besonders ausführliche Beratung und Aufklärung rund um das sensible Thema Antibiotika. Diese Medikamente können echte Lebensretter sein und bei vielen Infektionen helfen. Doch ihre Wirkweise ist sehr komplex, deshalb sollte man sorgsam mit der Einnahme umgehen und auch mögliche Nebenwirkungen nicht aus den Augen verlieren.

Fit für sportliche Aktivitäten

Oft stehen schon angehende Schulkinder unter Leistungsdruck. In einer immer digitaler werdenden Welt mit vielen Herausforderungen kann ausreichend Bewegung einen körperlichen und seelischen Ausgleich schaffen. Daher bietet die AOK Bayern im Kinder- und Jugendarztvertrag ab sofort auch eine individuelle Bewegungsberatung für Ihr Kind an – und das natürlich kostenfrei! Berechtigte Kinder erhalten kurz vor Ihrem sechsten Geburtstag einen Gutschein.

Jetzt anmelden und Vorteile nutzen

Dürfen wir auch Ihr Kind bis zum Erwachsenwerden mit unseren Zusatzleistungen begleiten? Dann wenden Sie sich an Ihren Kinder- und Jugendarzt – er berät Sie gerne. Von ihm erhalten Sie auch die Teilnahmeunterlagen, die er gemeinsam mit Ihnen ausfüllt. Die Teilnahme am Vertrag ist freiwillig und für Versicherte der AOK Bayern natürlich kostenfrei.

Mehr Informationen zum Kinder- und Jugendarztvertrag erhalten Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren

Wenn das Baby krank wird, leiden die Eltern mit. Wann ist es an der Zeit, zum Kinderarzt zu gehen?
Mehr erfahren
Fieber, Husten, Wachstumsschmerzen. Das können Eltern machen, wenn das Kind krank ist.
Mehr erfahren
Das sind die typischen Symptome beim kranken Kind, die vom Arzt abgeklärt werden sollten.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Bayern

Ihren Ansprechpartner finden

Rund 10.000 Mitarbeiter engagieren sich bei der AOK Bayern aus vollem Herzen für Sie und Ihre Gesundheit

Weitere Kontaktangebote

  • Zweitmeinungsservice
  • Zweitmeinungsservice

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.