Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Teilnahmemodus

Das sind die Teilnahmebedingungen des Dr. Georg Schreiber Medienpreises.

Dr. Georg Schreiber-Medienpreis, Medienpreis, AOK Bayern

Wettbewerbsbedingungen

Zugelassen sind Beiträge junger Journalistinnen und Journalisten bis einschließlich 35 Jahre zu den Themen Gesundheit und Soziales, die zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2018 in einer in Bayern erscheinenden Zeitung oder Zeitschrift veröffentlicht oder von einem Rundfunksender mit redaktionellem Sitz bzw. einem Landesstudio in Bayern ausgestrahlt worden sind. Zugelassen sind entsprechend auch speziell für das Internet produzierte Beiträge auf allgemein zugänglichen Webadressen. Beiträge aus den elektronischen Medien außerhalb Bayerns müssen thematisch relevant für den Freistaat sein. Der Sonderpreis für die Printmedien ist ohne Altersbeschränkung bundesweit ausgeschrieben.

Kategorien:
Zugelassen sind alle in Bayern erscheinenden Printmedien im Bereich der Zeitungen und Zeitschriften ungeachtet des Verbreitungsgebietes. Die Fachpresse ist ausgenommen. Berücksichtigt werden zudem Hörfunk, Fernsehen und das Internet, wobei der betreffende Beitrag aus einer Redaktion in Bayern stammen bzw. thematisch relevant für Bayern sein muss.

Themen:
Zugelassen sind die Bereiche Gesundheit und/oder Soziales.

Beiträge/Stilform:
Zugelassen sind Einzelbeiträge (maximal drei Arbeiten pro Autor), Serien oder ein Teil einer Serie sowie Mehrteiler in sämtlichen journalistischen Stilformen (Nachricht, Kommentar, Interview, Reportage, Glosse, Feature) in deutscher Sprache. Beim Online-Preis sind ebenso alle gestalterischen Formen zulässig, Einzelbeiträge und Foren aber vom Wettbewerb ausgenommen.

Erscheinungszeitraum:
Die Beiträge müssen erstmals zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2018 erschienen bzw. gesendet oder abrufbar sein.

Teilnahmeberechtigung:
Teilnahmeberechtigt sind einzelne Journalisten, die im Ausschreibungsjahr zum Zeitpunkt des Erstabdrucks bzw. der Erstausstrahlung noch nicht 36 Jahre alt sind oder auch Autorenteams, wobei mindestens die Hälfte der beteiligten Autoren zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung noch nicht 36 Jahre alt sein darf.

Sonderpreis:
Es wird ausschließlich im Printbereich ein Sonderpreis verliehen. Zugelassen sind auch hier die Themen Gesundheit und/oder Soziales. Die Bewerber unterliegen aber keiner Altersbegrenzung. Zudem werden sämtliche in Deutschland erscheinenden Zeitungen bzw. Zeitschriften (ausgenommen die Fachpresse) mit bundesweitem Verbreitungsgebiet berücksichtigt sowie entsprechende Beiträge im Internet.

Teilnahmemodus:
Vorschläge bzw. Bewerbungen können einreichen

  • die Autorin/der Autor
  • Dritte (Chefredakteure, Herausgeber, Leser)
  • die AOK, die NJB und die DJS
  • die Mitglieder der Jury

Bewerbungsunterlagen:
Der Bewerbung auf dem Postweg sind beizufügen

  • Print: der Beitrag in dreifacher Ausfertigung
  • Hörfunk/Fernsehen: der Beitrag auf CD/DVD in dreifacher Ausfertigung (kopierfähig) mit Angabe des Senders, des Titels, des Sendedatums und der Länge sowie das Textmanuskript und eine ausführliche Inhaltsangabe
  • Online: die genaue Internetadresse des Beitrags und eine Inhaltsangabe in deutscher Sprache
  • Name, Anschrift und Telefonnummer des Verfassers und des Publikationsorgans
  • Datum der Erstveröffentlichung
  • Kurzbiographie des Verfassers/der Verfasser

Information:
Internet: www.aok-medienpreis.de
e-mail:   medienpreis@by.aok.de
Facebook: www.facebook.com/nachwuchsmedienpreis
Telefon: 089 62730-184

Anmeldung:
AOK Bayern, Zentrale, z. Hd. Frau Andrea Winkler-Mayerhöfer
Carl-Wery-Str. 28, 81739 München  

Einsendeschluss:
15. Januar 2019
Eingereichte Beiträge werden nicht zurückgesandt.  

Ehrenpreis:
Zudem sehen die Veranstalter die Vergabe eines Ehrenpreises vor, für den eine Bewerbung nicht möglich ist. Über die Vergabe befindet die Jury.  

Preisverleihung:
Die Gewinner werden im Rahmen eines öffentlichen Festaktes in München ausgezeichnet.    

Mit ihrer Bewerbung bestätigen die Teilnehmer die Anerkennung der Statuten des „Dr. Georg Schreiber-Medienpreises“. Insbesondere räumen sie den Veranstaltern das Recht zur Veröffentlichung eines prämierten Beitrags ein. Die Entscheidungen der Jury sind unabhängig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kontakt Dr. Georg Schreiber-Medienpreis

Ansprechpartnerin:
Andrea Winkler-Mayerhöfer

AOK Bayern – Zentrale
Carl-Wery-Str. 28
81739 München

Telefon: 089 / 62730-184
E-Mail: medienpreis@by.aok.de

Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ihr Ansprechpartner vor Ort

Persönlich und nah mit unseren 250 Geschäftsstellen

Ihren Ansprechpartner finden

Rund 10.000 Mitarbeiter engagieren sich bei der AOK Bayern aus vollem Herzen für Sie und Ihre Gesundheit

Weitere Kontaktangebote
Zweitmeinungsservice