Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Schutzüberwürfe überreicht

Bayernweite Kooperation mit der Landesverkehrswacht Bayern.

Mehr Sicherheit für Erstklässler auf dem Schulweg.

Im Bereich der AOK-Direktion Bayerwald freuen sich 92 Erstklässler der Caritasschule St. Elisabeth in Freyung, der Don-Bosco-Schule in Grafenau, der Christophorus-Schule in Schweinhütt, der Schule am Weinberg in Regen, der Schule am Stadtpark in Waldkirchen und des Sonderpädagogischen Förderzentrums in Viechtach über die schicken Überwürfe, die von Herrn Direktor Markus Edinger überreicht wurden.

Gruppenbild Übergabe Schutzüberwürfe für Schüler

Das könnte Sie auch interessieren

Das didaktische Material zu „Henrietta & Co.“ baut auf den Theaterstücken auf.
Mehr erfahren
Workshops, Fachtagungen und andere Angebote rund um das AOK-Präventionsprogramm „Henrietta & Co.“
Mehr erfahren
Prüfungen stressen uns und machen uns nervös. Was kann man dagegen tun? Wir zeigen Ihnen die besten Tipps, um Prüfungsangst zu bewältigen.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Bayern

Ihren Ansprechpartner finden

Mehr als 11.000 Mitarbeiter engagieren sich bei der AOK Bayern aus vollem Herzen für Sie und Ihre Gesundheit

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.