Angebot anzeigen für:
Suche bei der AOK Bayern
Ort/Kasse korrigieren
Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Philipp Lahm Schultour geht in die nächste Runde

Die Philipp Lahm Schultour startet wieder durch! Sie machte jetzt Station bei der Adolf-Reichwein-Schule in Nürnberg.

Die Schultour begeistert!

Ziel der Schultour ist es, so vielen Kindern wie möglich Spaß an Bewegung und gesunder Ernährung zu vermitteln und deren soziale Kompetenzen zu stärken. „Dazu haben wir gemeinsam mit der Philipp Lahm-Stiftung ein Konzept entwickelt, mit dem die Mädchen und Buben die Inhalte spielerisch entdecken können und mit Spaß lernen“, so Stefan Schumann, Bewegungsfachkraft der AOK in Mittelfranken. An 33 Schulen war die Philipp Lahm Schultour bisher zu Gast, rund 3.900 Schülerinnen und Schüler aus 161 Klassen haben sich an den vielfältigen Aktivitäten beteiligt. „Ich freue mich, dass auch unsere Schule an der Philipp Lahm Schultour teilnehmen darf Das Konzept passt wunderbar zu unserem Ansatz, der die körperliche und seelische Gesundheit der Kinder als Bestandteil einer erfolgreichen ganzheitlichen Entwicklung im Blick hat," so Ruth Johnke, Direktorin der Adolf-Reichwein-Schule.

Philipp Lahm will Kinder motivieren

Die Tour umfasst eine Aktionswoche an der Schule, Elternabende sowie Lehrerfortbildungen. Die Inhalte der Aktionswoche werden innerhalb von zwölf Monaten mit Unterstützung der AOK Gesundheitsexperten im Schulunterricht erneut thematisiert. „Ich freue mich, wenn wir die Schüler zum Nachdenken anregen und durch die Tour dazu motivieren können, gesunde Ernährung und Bewegung zu selbstverständlichen Themen in ihrem Alltag und Leben zu machen – zu Themen, an denen sie Spaß haben“, betont Philipp Lahm, Gründer der Stiftung. In der Aktionswoche entdecken die Kinder an drei interaktiven Stationen die Angebote zu den Themen Bewegung, Ernährung und Persönlichkeit. Zu Beginn motiviert Philipp Lahm per Videobotschaft die Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen. An den Stationen gibt er weitere Hinweise zu den Themen, anwesende Präventionsexperten unterstützen die Kinder bei ihrer Entdeckungsreise.

Alltag gesundheitsgerecht gestalten

Beim Besuch der Stationen erhalten die Kinder Tipps, wie man sich im Alltag gesundheitsgerecht verhält. Diese Tipps setzen die Kinder nach der Aktionswoche selbständig oder mit Unterstützung der Lehrkraft um. „Wir wollen damit eine nachhaltige Wirkung der Philipp Lahm Schultour gewährleisten“, so Stefan Schumann. Dafür seien auch Elternabende gedacht.

Weitere Informationen zur Philipp Lahm Schultour und wie man die Tour an die eigene Schule holen kann, gibt es bei Jürgen Weidner, Fachbereichsleiter Betriebliche Gesundheitsförderung bei der AOK Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 218 446 oder per Mail unter juergen.weidner@by.aok.de

Den Tourplan für Bayern und noch mehr Informationen finden Sie unter
www.aok.de/bayern/schultour

Philipp Lahm Schultour
Freuen sich, dass die Philipp Lahm Schultour an der Adolf-Reichwein Schule Station macht: v.l.: Ruth Johnke, Direktorin der Adolf-Reichwein-Schule, Jakob Weinzierl, Roadshowleiter spiel & sport team GmbH, Andreas Lange, Lehrer Adolf-Reichwein-Schule, Julia Veitengruber, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit AOK in Nürnberg.

Das könnte Sie auch interessieren

„Klasse2000“-Patenschaft für neun Nürnberger Grundschulen
Mehr erfahren
Prüfungen stressen uns und machen uns nervös. Was kann man dagegen tun? Wir zeigen Ihnen die besten Tipps, um Prüfungsangst zu bewältigen.
Mehr erfahren
Wolltest du schon immer mal einen Blick in deinen Körper werfen? Unsere Organe erfüllen dort spannende Aufgaben.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Bayern

Ihren Ansprechpartner finden

Rund 10.000 Mitarbeiter engagieren sich bei der AOK Bayern aus vollem Herzen für Sie und Ihre Gesundheit

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.