Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Mit dem Rad zur Arbeit

Die glückliche Gewinnerin Robyn Halbritter darf sich über den regionalen Hauptpreis freuen.

Aktion 2019

„Mit dem Rad zur Arbeit“ hat bayernweit fast 70.000 Menschen bewegt – knapp zehn Prozent mehr als letztes Jahr und so viele wie noch nie. Insgesamt radelten die Teilnehmer mehr als 15 Millionen Kilometer. Durch den Verzicht aufs Auto haben sie über 2.700.000 Kilogramm CO2 eingespart. „Die Aktion ist ein richtiger Gewinn für die Umwelt, aber vor allem auch für die Radler selbst – denn Radfahren hält gesund“, so Michael Meyer, Direktor der AOK Donauwörth. Radeln stärkt das Herz-Kreislauf-System, kräftigt die Muskeln, schont die Gelenke und hilft beim Abnehmen – insgesamt haben die Teilnehmer dieses Jahr über 300 Millionen Kilokalorien abgestrampelt.

Mitmachen lohnt sich

Sich viel bewegen, die Umwelt schonen und dabei noch Preise gewinnen – bei der gemeinsamen Gesundheitsinitiative von AOK und ADFC erreichen die Teilnehmer gleich alle drei Dinge auf einmal. Nach Abschluss der diesjährigen Aktion wurden nun die Gewinner ermittelt. Den regionalen Hauptpreis, einen Gutschein der Fa. „Zweirad-Uhl“ (Donauwörth) im Wert von 200 Euro, gewann Robyn Halbritter. Sie fuhr täglich 6 km von ihrem Wohnort Oberndorf zu ihrem Arbeitgeber, der Fa. Dehner, nach Rain und zurück. „Ich war das erste Mal bei der Aktion dabei und kann diese jedem weiterempfehlen. Eigentlich war es ganz einfach, das Radfahren in den Arbeitsweg zu integrieren. Außerdem hat das Radeln echt Spaß gemacht und gleichzeitig halte ich mich damit fit“, so die Gewinnerin.

Ebenfalls freuen konnten sich drei weitere Gewinnerinnen und Gewinner aus dem Landkreis Donau-Ries. Die Gewinne, Preise rund ums Fahrrad, z.B. Office Bags von der Fa. Ortlieb oder Helme von der Fa. Melon, wurden bereits übergeben. Die Preise wurden wie immer alle gesponsert und nicht aus AOK-Mitgliedsbeiträgen finanziert.

Landkreis Donauries

Im Landkreis Donau-Ries nahmen insgesamt 1.008 Beschäftigte an der Aktion teil. Das sind rund 30 Prozent mehr Teilnehmer als im Vorjahr. „Besonders aktiv waren in diesem Jahr die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fa. Airbus“, lobte Michael Meyer. Sie stellten mit 90 Fahrern die stärkste Radlergemeinschaft, gefolgt von der Genussmolkerei Zott mit 34 und der Fa. Dehner mit 28 Radlern.

Der DGB Bayern und die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. unterstützen die gemeinsame Initiative von ADFC und AOK im Freistaat. Beide Partner sind von Anfang an dabei. Die vbw fördert die Initiative finanziell. Staatsministerin Melanie Huml vom Bayerischen Ministerium für Gesundheit und Pflege ist die Schirmherrin der Aktion.

Mit dem Rad zur Arbeit Gewinnerin Preisübergabe
Die glückliche Gewinnerin Robyn Halbritter darf sich über den regionalen Hauptpreis, einen Gutschein der Fa. „Zweirad-Uhl“ (Donauwörth) im Wert von 200 Euro, freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Acht gute Gründe, warum es sich lohnt, mehr Bewegung in den Alltag zu bringen.
Mehr erfahren
Darf man mit Muskelkater trainieren? Bekommt man vom Joggen Hängebrüste? Social Media und Magazine sind voller Irrtümer über Fitness, Sport und Abnehmen. Aber was stimmt wirklich? Wir haben uns gängige Fitness-Mythen mal näher angeschaut.
Mehr erfahren
Acht Tipps, wie Sie mit dem Fahrrad oder den Inline-Skates gesund und sicher unterwegs sind.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Bayern

Ihren Ansprechpartner finden

Mehr als 11.000 Mitarbeiter engagieren sich bei der AOK Bayern aus vollem Herzen für Sie und Ihre Gesundheit

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.