Ab aufs Rad und mitmachen!

Der Countdown für die Fahrradsaison läuft: Mit den Temperaturen steigt auch die Lust, fleißig in die Pedale zu treten, Kilometer zu sammeln und damit der Gesundheit etwas Gutes zu tun. Dazu motiviert die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ auch dieses Jahr – und das bereits zum 19. Mal.

Radfahren in den Alltag integrieren

„Mit unserer Initiative zeigen wir, wie einfach es ist, sich fit und gesund zu halten: Das Fahrrad für den täglichen Arbeitsweg einzusetzen ist die perfekte Möglichkeit, ganz nebenbei mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren“, so Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken. „Eine weitere Motivation, neben der eigenen Gesundheit, sind die vielen gesponserten Preise, die es bei der AOK-ADFC-Aktion zu gewinnen gibt.“ An der Verlosung nimmt jeder teil, der zwischen dem 1. Mai und dem 31. August 2019 an mindestens 20 Tagen aufs Rad umsteigt. Die Teilnahme ist ganz einfach online oder über das Smartphone möglich. Die Radler können täglich abrufen, wie viele Kilometer bereits gefahren, Kalorien verbrannt und wie viel CO2 eingespart wurde. Die Firma Lebkuchen-Schmidt richtet die diesjährige Auftaktveranstaltung aus und nutzt die Aktion, um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu fördern. „Wir sind ein sportliches Unternehmen. Viele unserer Mitarbeiter kommen mit dem Rad zur Arbeit. Es gibt sogar gemeinsame Radtouren, die von der Belegschaft organisiert werden. Unser Lebkuchen ist mit seinem hohen Nussanteil der wohl traditionellste Energieriegel der Welt“, so Dr. Jürgen Brandstetter, Geschäftsführer der Firma Lebkuchen-Schmidt.

AOK, ADFC und Lebkuchen Schmitt geben Startschuss für die Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit"

v.li.: Johannes Panse, 2. Vorsitzender des ADFC Nürnberg, Alexander Eglmaier, Regionssekretär des DGB Mittelfranken, Dr. Jürgen Brandstetter, Geschäftsführer der Firma Lebkuchen-Schmidt, Dr. Peter Pluschke, Umweltreferent der Stadt Nürnberg, Claudia Knoblich, Kfm. Leitung und Vorstandsmitglied der Firma Lebkuchen-Schmidt, Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken und Matthias Werner, Geschäftsführer der vbw Bezirksgruppe Mittelfranken, gaben gemeinsam den Startschuss für die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ 2019.

Starkes Engagement in Bayern

Die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ ist seit 19 Jahren wichtiger Bestandteil der Prävention und Gesundheitsförderung. Durch die regelmäßige Bewegung werden die Teilnehmer nachhaltig zu gesundheitsbewusstem Verhalten motiviert. Neben den vielen teilnehmenden Unternehmen, unterstützen auch die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw) und der DGB Bayern die Gesundheitsinitiative von Anfang an. Die Schirmherrschaft der AOK-ADFC-Gemeinschaftsaktion übernimmt erneut Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml.

Erfolgreiches Aktionsjahr 2018

2018 haben sich bayernweit rund 64.000 Arbeitnehmer an der Gesundheitsinitiative beteiligt – und dabei 15 Millionen Kilometer zurückgelegt, 3,1 Millionen kg CO2 eingespart und 370 Millionen Kcal verbrannt. In Mittelfranken sind rund 12.900 Teilnehmer aufs Rad gestiegen. Das ist eine Steigerung um fast 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Diese Erfolgsgeschichte soll auch 2019 fortgeschrieben werden.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es online unter: www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de

Das könnte Sie auch interessieren

Hier finden Sie die aktuellsten Informationen zur Immobilie Nürnberg.
Mehr erfahren
Ab sofort kooperieren die AOK Bayern und der Post-Sportverein Nürnberg e.V.
Mehr erfahren
Ihre AOK Mittelfranken betreut Sie persönlich und kompetent.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Bayern

Ihren Ansprechpartner finden

Mehr als 11.000 Mitarbeiter engagieren sich bei der AOK Bayern aus vollem Herzen für Sie und Ihre Gesundheit

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.