Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Spezielle Impfungen für Reisende

Wenn Sie einen Urlaub im Ausland planen, sollten Sie etwa sechs Wochen vor Reiseantritt Ihren Impfschutz ärztlich prüfen lassen. Oft ist eine Prophylaxe gegen Krankheiten wie Malaria oder Gelbfieber empfehlenswert. Gelbfieberimpfungen sind für manche Länder sogar gesetzlich vorgeschrieben. Informieren Sie sich rechtzeitig, für welches Land welche Impfung empfohlen wird und wie lange Sie benötigen, um einen Grundschutz zu erlangen.

Diese Impfungen müssen sein

Für Reisen ins Ausland gilt, dass Sie zunächst die Impfempfehlungen für Deutschland beachten. Prüfen Sie, ob Sie ausreichend gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Keuchhusten geimpft sind. Dazu kommen weitere Impfungen je nachdem, wohin Sie verreisen.

Impfempfehlungen sind je nach Reiseland unterschiedlich

Ihr optimaler Impfschutz für Reisen ergibt sich aus Pflichtimpfungen und individuellen Impfungen.

  • Welche Impfungen schreibt das jeweilige Reiseland vor? Es kann sein, dass Sie ohne den nötigen Impfnachweis nicht einreisen dürfen.
  • Wie steht es um Ihr individuelles Verhalten? Haben Sie gesundheitliche Probleme, die bedacht werden sollten? Sind Sie Rucksackreisender? Wohnen Sie in Unterkünften mit nicht so guten hygienischen Verhältnissen?

Weil die Empfehlungen für jedes Reiseland anders sind, sollten Sie sich individuell von Ihrem Hausarzt beraten lassen. Für den Termin bringen Sie am besten die wichtigsten Informationen zur Reise mit:

  • Reiseziel und Reiseroute
  • Datum und Dauer des Aufenthaltes
  • eventuell akute oder chronische Erkrankungen
  • Liste mit Medikamenten, die Sie einnehmen
  • bereits vorhandene Impfungen (Impfausweis)

Wer trägt die Kosten für die Reiseimpfungen?

Impfungen für Auslandsreisen dürfen Krankenkassen nur unter bestimmten Voraussetzungen bezahlen. Bitte fragen Sie direkt bei Ihrer AOK nach, welche Impfkosten für Sie übernommen werden können.

Diese Reiseimpfungen übernimmt die AOK Bayern

Vor Reisen in tropische und subtropische Länder ist es sinnvoll, sich über gesundheitliche Gefahren und mögliche Vorsorgemaßnahmen zu informieren und gegebenenfalls impfen zu lassen. Die Kosten für folgende Impfungen übernimmt die AOK Bayern einmal pro Kalenderjahr:

  • Malariaprophylaxe
  • Typhusimpfung
  • Gelbfieberimpfung
  • Hepatitis-A- und -B-Impfung
  • Tollwutimpfung

Zeitraum: 1 Mal pro Kalenderjahr

Erstattung: 80 Prozent der Kosten (bis zu 100 Euro) für den Impfstoff ohne Behandlungskosten des Arztes.  

So geht’s: einfach Privatrezept, Rechnung und einen formlosen Nachweis über die Reise einreichen.  

Hinweis: Wenn Sie an einem Arztnetz, dem Hausarztvertrag oder dem Kinder- und Jugendarztvertrag teilnehmen, darf nur der von Ihnen gewählte Arzt die Reiseimpfungen durchführen bzw. die Medikamente verordnen. Als Ausnahme gilt die Gelbfieberimpfung – Sie können jede anerkannte Gelbfieberimpfstelle auch ohne Überweisung Ihres gewählten Arztes in Anspruch nehmen.
Hierbei handelt es sich um eine unserer Leistungen aus dem "Mehr Vorsorge für mich" - Konto. Weitere Infos finden Sie hier.

Mehr Leistungen für Sie und Ihre Familie

Sie planen eine Familie oder haben bereits Kinder? Mit unseren zusätzlichen Leistungen kümmern wir uns um die Gesundheit der ganzen Familie – von Anfang an. Überzeugen Sie sich selbst.

Informieren Sie sich hier!

Jetzt AOK-Mitglied werden
Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

Weitere Leistungen der AOK

Impfen? Ja! Die AOK übernimmt die Kosten vieler lebensrettender Impfungen.
Mehr erfahren
Erwachsene sollten darauf achten, ihren Impfschutz regelmäßig aufzufrischen.
Mehr erfahren
Gegen diese Krankheiten sollten Kinder geimpft werden.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Mit Ihrer AOK-Versichertenkarte sind Sie europaweit abgesichert. In manchen Fällen empfiehlt sich eine Zusatzversicherung.
Mehr erfahren
Sonne kann der Haut schaden. Was Sie über den richtigen Sonnenschutz wissen sollten.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ihr Ansprechpartner vor Ort

Persönlich und nah mit unseren 250 Geschäftsstellen

Ihren Ansprechpartner finden

Rund 10.000 Mitarbeiter engagieren sich bei der AOK Bayern aus vollem Herzen für Sie und Ihre Gesundheit

Weitere Kontaktangebote
Zweitmeinungsservice