Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...

Bundesweiter Vorlesetag

AOK Donauwörth unterstützt den bundesweiten Vorlesetag. Leiter der AOK-Geschäftsstelle Nördlingen, Ralf Geiß, liest vor.

Kindergarten Marktoffingen

Sport und Bücher passen nicht zusammen? Von wegen! Um das zu beweisen, stand der 16. bundesweite am 15. November unter dem Jahresmotto „Sport und Bewegung“. Ralf Geiß, Leiter der AOK-Geschäftsstelle Nördlingen, las im Kindergarten Marktoffingen aus dem Jolinchen Kinderbuch „Fitmach-Dschungel“ vor. Ziel des Vorlesetages ist es, Kinder so früh wie möglich für Bücher zu begeistern und die Lesekompetenz zu erhöhen.

Laut einer repräsentativen Befragung der Wochenzeitung „Die Zeit“, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn Stiftung, lesen 32 Prozent der Eltern ihren Kindern nur einmal wöchentlich oder seltener vor. Befragt wurden Eltern mit Kindern zwischen zwei und acht Jahren. Die Initiatoren des Vorlesetags empfehlen Eltern, ihren Kindern 15 Minuten am Tag vorzulesen. Dazu könne auch gehören, ein Wimmelbuch gemeinsam zu betrachten oder aus Zeitschriften und Comics vorzulesen. Es ist wichtig, gemeinsam Zeit mit dem Kind zu verbringen und sich mit ihm auszutauschen. Wird den Kleinen regelmäßig vorgelesen, wächst der Wortschatz und ihre Fantasie wird angeregt. Sie haben im Schnitt bessere Noten und später mehr Spaß am Selbstlesen und am Umgang mit Texten.

Die AOK Bayern beteiligte sich bereits zum achten Mal am Vorlesetag – insgesamt 27 Vertreterinnen und Vertreter aus 22 Direktionen sowie der Zentrale waren im Freistaat, etwa in Kindergärten, Schulen oder Kliniken, unterwegs, um Kinder mit Geschichten in ihren Bann zu ziehen.

Die AOK ist Mitglied im Stifterrat der Stiftung Lesen und engagiert sich für die Förderung der Lesekompetenz. Die Stiftung Lesen, die Wochenzeitung „Die Zeit“ und die Deutsche Bahn haben den Vorlesetag im Jahr 2004 ins Leben gerufen. Insgesamt haben sich mehr als 690.700 Vorleserinnen und Vorleser mit ihren Zuhörern am diesjährigen Vorlesetag beteiligt.

Mehr Informationen zur Aktion gibt es im Internet:
www.vorlesetag.de.

Ralf Geiß, Leiter der AOK-Geschäftsstelle Nördlingen, las den Kindern des Kindergarten Marktoffingen aus dem Jolinchen-Kinderbuch „Fitmach-Dschungel“ vor.
Ralf Geiß, Leiter der AOK-Geschäftsstelle Nördlingen, las den Kindern des Kindergarten Marktoffingen aus dem Jolinchen-Kinderbuch „Fitmach-Dschungel“ vor.

Bild/Fotografin: Anita Hörndlein

Das könnte Sie auch interessieren

Bewegung tut gut, aber spielen ist besser? Warum nicht beides? Probier’s aus, mit Jolinchens Bewegungsspielen.
Mehr erfahren
Workshops, Fachtagungen und andere Angebote rund um das AOK-Präventionsprogramm „Henrietta & Co.“
Mehr erfahren
Die AOK unterstützt Schulen dabei, die Gesundheitskompetenz von Schülern, Lehrern und Eltern zu stärken.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Bayern

Ihren Ansprechpartner finden

Mehr als 11.000 Mitarbeiter engagieren sich bei der AOK Bayern aus vollem Herzen für Sie und Ihre Gesundheit

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.