Angebot anzeigen für:
Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ort/Kasse korrigieren
Geschäftsstellen werden geladen ...
Seitenpfad

Experteninterview COVID-19-Impfungen

Dr. Markus Frühwein, Facharzt für Allgemeinmedizin, Reise- und Tropenmedizin, hat der AOK Bayern Rede und Antwort gestanden und spannende Einblicke in die Praxis gewährt.

Dr. Markus Frühwein
  1. Was würden Sie Impfwilligen raten, die sich noch gar nicht um eine Impfung bemüht habe, um schnell an einen Impftermin zu kommen? 
    Inzwischen sind ausreichend Impfstoffe verfügbar. Am besten wendet man sich erstmal an den Hausarzt oder meldet sich beim zuständigen Impfzentrum an. Dann sollte es auch schnell gehen mit dem Impftermin. Außerdem nimmt das Angebot an Impfaktionen ohne Terminanmeldung außerhalb von Praxen und Impfzentren stetig zu.
  2. Mit welchen Wartezeiten müssen Impfwillige aktuell in den Praxen rechnen? 
    In vielen Praxen sind Impftermine auch innerhalb weniger Tage verfügbar. Einige Ärzte führen Listen für Nachrücker, wenn kurzfristig Impfstoffe übrig sind, weil Patienten nicht zur geplanten Impfung erschienen sind.
  3. Auf welchem Weg sollten sich Patienten idealerweise in den Arztpraxen melden, um einen Impftermin zu vereinbaren? Schließlich war das Telefonaufkommen in den meisten Arztpraxen in den vergangenen Monaten sehr hoch. 
    Es gibt Alternativen. In meiner Praxis haben sich Online- und E-Mail-Terminvereinbarungen bewährt. Viele Arztpraxen bieten mittlerweile solche Möglichkeiten an. Sehen Sie sich auf der Homepage Ihres Arztes nach solchen zusätzlichen Angeboten um.
  4. Was sind momentan die häufigsten Fragestellungen von Patienten, die Ihnen im Praxisalltag gestellt werden? 
    Vor allem die Frage, ab wann ich als Vorerkrankter oder Geimpfter als vollständig geschützt gelte, treibt viele um. Antikörpertestungen und die Relevanz bzw. Interpretation der Ergebnisse spielen hier eine große Rolle.
  5. Empfehlen Sie bei positivem Antikörpertest eine Zweifach-Impfung und wenn ja, warum? 
    Aktuell werden positive Antiköper noch nicht anerkannt, um eine durchgemachte Erkrankung nachzuweisen und als genesen zu gelten. Für diese Personengruppe wird offiziell weiterhin die Gabe von 2 Impfungen empfohlen.
  6. Wie wirkt sich die Delta-Variante und eine mögliche 4. Welle auf das Impfverhalten bzw. die Impfbereitschaft aus? 
    Die Delta-Variante ist hochansteckend und beschleunigt das Erkrankungsgeschehen mit steigenden Fallzahlen deutlich. Die Lockerungen der letzten Wochen spielen hier sicher auch eine Rolle. Ich hoffe, dass den Menschen, die noch nicht geimpft sind, klar wird, dass die Impfung unsere beste Chance ist, eine vierte Welle zu vermeiden.

Weitere Informationen zur COVID-19-Impfung erhalten Sie hier:

Alle Informationen zur COVID-19-Impfung

Das könnte Sie auch interessieren

Ein toller Auftakt gelang zur Eröffnung der Feuerwehr-Aktionswochen.
Mehr erfahren
Schützen Sie im Sommer Ihre Haut und nutzen Sie die Angebote zur Hautkrebsvorsorge der AOK.
Mehr erfahren
Datenschutz ist für die AOK ein hohes Gut – selbstverständlich auch bei Versichertenbefragungen.
Mehr erfahren

Kontakt zu meiner AOK BayernOrt/Kasse ändern

Zur Kontaktseite

Newsletter

Der AOK-Newsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Um einen RSS-Feed zu abonnieren, benötigen Sie einen Browser, der RSS unterstützt. Die aktuellen Standardbrowser (z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Chrome) unterstützen RSS-Feeds. Um die Feeds zu abonnieren, klicken Sie bitte auf den unten angegebenen Link. Benennen Sie den RSS-Link nach Ihren Wünschen und speichern Sie ab. Über eine neue Schaltfläche in Ihrem Browser können Sie dann die News erreichen.
Die RSS-Technologie ermöglicht Ihnen die tagesaktuellen News aus der Themenwelt der aok.de einfach und bequem zu abonnieren. Sie können sich unsere News-Themen in ihrem Browser oder einem RSS-Reader anzeigen lassen. Teilweise unterstützen auch Bildschirmschoner und E-Mail-Programme den RSS-Feed. Sie können daher die News sehr flexibel einsetzen.
Zur Kontaktseite