Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Das gehört in die Hausapotheke

Jeder Haushalt braucht eine Notfallausrüstung in der Hausapotheke. So sind Sie für den Fall der Fälle gut vorbereitet.

Auf dem neuesten Stand bleiben

  • Ergänzen Sie die Grundausstattung der Hausapotheke um individuelle Medikamente, zum Beispiel gegen Allergien, Migräne oder bei chronischen Erkrankungen.
  • Überprüfen Sie den Inhalt des Arzneischranks regelmäßig. Bringen Sie abgelaufene Medikamente in die Apotheke oder entsorgen Sie diese über den Hausmüll.

Richtig lagern

  • Achten Sie darauf, Medikamente richtig zu lagern. Ideal für die Hausapotheke ist ein trockener, kühler Ort, beispielsweise im Flur oder im Schlafzimmer. In der Küche und im Bad ist es dagegen zu warm und feucht.
  • Bewahren Sie Medikamente immer in der Originalverpackung mit Beipackzettel auf und notieren Sie bei Salben oder Tropfen auf der Tube oder Flasche, wann Sie das Arzneimittel angebrochen haben.
  • Gehen Sie auf Nummer sicher: Wenn Kinder im Haushalt leben, schließen Sie das Arzneischränkchen immer ab.

Checkliste für die Hausapotheke

In die Hausapotheke gehören natürlich alle Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen. Aber auch ein Grundsortiment an Arzneimitteln und Verbandmaterial, um bei kleinen Erkältungsanzeichen oder einer Verletzung schnell helfen zu können.

Erste Hilfe bei Verletzungen

  • Sterile Kompressen
  • Verbandmaterial für Brandwunden
  • Mullbinden, elastische Binden
  • Pflaster für große und kleine Wunden, Heftpflaster
  • Wunddesinfektionsmittel
  • Kühlkompresse
  • Dreiecktuch Schere, Pinzette

Salben und Medikamente

  • Schmerz- und Fiebermittel
  • Medikamente gegen Erkältungssymptome
  • Mittel gegen Verdauungsbeschwerden, Verstopfung und Durchfall
  • Elektrolyte zum Ausgleich eines Flüssigkeitsverlusts
  • Brandgel, Wund- und Heilsalbe
  • Mittel gegen Insektenstiche, Sonnenbrand oder Juckreiz
  • Salbe gegen Sportverletzungen

Was noch wichtig ist

  • Fieberthermometer
  • Einmalhandschuhe
  • Wärmflasche
  • Erste-Hilfe-Anleitung
  • Liste mit Notrufnummern

Weitere Leistungen der AOK

Wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente benötigen, übernimmt die AOK den Großteil der Kosten.
Mehr erfahren
Wichtige Ratschläge, wenn Sie Ihre Medikamente bei einer Versandapotheke bestellen.
Mehr erfahren
Bei einigen Leistungen sieht der Gesetzgeber Zuzahlungen vor. Welche das sind, erfahren Sie hier.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Telefonische Arzneimittelberatung für Schwangere und stillende Mütter.
Mehr erfahren
Der AOK-Arzneimittelnavigator informiert über Medikamente und Zuzahlungen.
Mehr erfahren
Medikamente wirken besser, wenn Sie sie wie vorgesehen einnehmen.
Mehr erfahren
Bitte wählen Sie eine AOK oder geben Sie eine Postleitzahl ein.
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Arztterminservice
Zweitmeinungsservice