Krankenkassenbeiträge für Auszubildende

Wenn Sie eine Ausbildung beginnen und mit der Ausbildungsvergütung Ihr eigenes Geld verdienen, sind Sie nicht länger familienversichert. Nun wird es Zeit, eine eigene Krankenversicherung zu wählen.

Ab wann sollten Azubis eine Krankenversicherung abschließen?

Die Versicherungspflicht in einer Krankenkasse setzt mit Ausbildungsbeginn ein. Sobald Sie eine Ausbildungsvergütung erhalten, sind Sie nicht länger über Ihre Eltern versichert. Am besten schließen Azubis ihre Krankenversicherung bereits vor Beginn des ersten Ausbildungstages ab, spätestens aber bis 14 Tage danach. Ansonsten versichert der Arbeitgeber den Auszubildenden in der Krankenkasse, in der er zuvor familienversichert war. 

Wechsel oder Abbruch der Ausbildung

Wenn Sie Ihren Ausbildungsbetrieb wechseln, bleibt Ihre Versicherung bei uns bestehen. Wer dagegen seine Ausbildung abbricht, kann erst einmal wieder in die Familienversicherung wechseln, sofern das 23. Lebensjahr noch nicht beendet ist. Ihre AOK-Geschäftsstelle berät Sie gern.

Das könnte Sie auch interessieren

Die freiwillige Krankenversicherung bei der AOK bietet bewährten Service zu einem günstigen Beitrag.
Mehr erfahren
Bitte wählen Sie eine AOK oder geben Sie eine Postleitzahl ein.
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Arztterminservice
Zweitmeinungsservice