Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Jetzt noch mehr Vorsorge

Am 1. Januar tritt das Präventionsgesetz endgültig in Kraft. Es verlangt von den Krankenkassen erhöhte Ausgaben und erweiterte Angebote. Das Meiste davon bietet die AOK bereits an.

Die AOK bietet das Meiste bereits an:

  • Schwerpunkt Prävention in Lebenswelten
  • Zusätzliche Früherkennungsuntersuchungen und Impfungen
  • Gesundheitskurse und Präventionsangebote für alle Versicherten
  • Ernährungs- und Bewegungsprogramme für KiTas und Schulen
  • Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung

Die AOK als Vorreiter

Stichtag 1. Januar 2016: Zum Jahresbeginn stehen einige Gesetzesänderungen an. Spätestens dann greift auch das „Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention“, das in Teilen bereits seit Juli 2015 in Kraft ist. Mit dem Gesetz will die Bundesregierung die Gesundheitsförderung und Prävention in den Lebenswelten der Bürger, also in Schulen, KiTas oder Betrieben, stärken. Zudem sollen die Leistungen der Krankenkassen zur Früherkennung von Krankheiten weiterentwickelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Sie benötigen weitere Infos zur Pflege? Bestellen Sie hier unsere kostenlosen Broschüren zum Thema.
Mehr erfahren
Die wichtigsten Infos und Tipps, um den richtigen Pflegedienst zu finden.
Mehr erfahren
Videos: So stärken Sie Ihren Rücken!
Mehr erfahren
Bitte wählen Sie eine AOK oder geben Sie eine Postleitzahl ein.
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Arztterminservice
Zweitmeinungsservice