Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Heilmittel

Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Massagen, Sprach- und Ergotherapie sind Beispiele für Heilmittel. Sie werden von entsprechend ausgebildeten Therapeuten angeboten und von der AOK, wenn vom Arzt verordnet, bezahlt. Der Versicherte zahlt lediglich die vorgeschriebene Zuzahlung.

Krankengymnastik, Massage, Sprachtherapie etc.

Um Krankheiten zu verhindern, zu heilen, aufzuhalten oder Beschwerden zu lindern, gibt es Heilmittel. Zu den Heilmitteln gehören:

  • die Physiotherapie, also Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Lymphdrainage oder Massagen,
  • die Podologische Therapie (medizinische Fußpflege),
  • die Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie (Logopädie) und
  • die Ergotherapie.

Wenn Ihr Arzt es für medizinisch notwendig hält, verordnet er Ihnen eine entsprechende Therapie und stellt ein Rezept aus. Speziell ausgebildete Therapeuten führen die Behandlungen durch und geben Ihnen Tipps für den Alltag, um Ihren Genesungsprozess zu fördern.

Was Ihr Arzt verordnet

Ihr Arzt berät Sie zur Auswahl und zum Umfang der Heilmittel. Er verordnet, was für Sie medizinisch notwendig ist, um den Gesundungsprozess zu unterstützen. Im ausgestellten Rezept legt er die Behandlungseinheiten fest. In der Wahl eines zugelassenen Therapeuten sind Sie frei. Die AOK hilft Ihnen gern, einen Therapeuten in Ihrer Nähe zu finden. Während der Behandlung arbeiten der Arzt und der Therapeut eng zusammen.

Wichtige Voraussetzung für die ärztliche Verordnung

Als AOK-Versicherter haben Sie bei medizinischer Notwendigkeit Anspruch darauf, mit Heilmitteln versorgt zu werden. Welche Heilmittel bei bestimmten Erkrankungen Vorrang haben, als Alternative oder zur Ergänzung geeignet sind, ist in der Heilmittel-Richtlinie geregelt. Darin sind alle Heilmittel verzeichnet, die Vertragsärzte verordnen und Therapeuten mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen können. Wie viele Therapieeinheiten Sie erhalten, richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung. Der Arzt teilt dem Therapeuten in seiner Verordnung detailliert die Erkrankung, eventuelle Begleiterkrankungen und das Ziel der Therapie mit.

Wie bekomme ich die Leistung?

Mit der ärztlichen Verordnung gehen Sie zu einer zugelassenen Praxis Ihrer Wahl. Die AOK übernimmt die Behandlungskosten. Ihre gesetzliche Zuzahlung beträgt zehn Prozent der Behandlungskosten für die Heilmitteltherapie sowie zehn Euro je Verordnung. Kinder und Jugendliche sind von der Zuzahlung befreit.

Weitere Leistungen der AOK

Brauchen Sie eine Reha-Maßnahme, berät Sie die AOK.
Mehr erfahren
Bewegungsübungen in Gruppen für Menschen mit der gleichen Erkrankung oder Funktionseinschränkung.
Mehr erfahren
Osteopathie ist eine manuelle Therapie, die Blockaden und Funktionsstörungen im Körper beseitigt.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Die AOK-Faktenboxen bieten Orientierung bei Fragen zu Untersuchungen und Behandlungen.
Mehr erfahren
Bitte wählen Sie eine AOK oder geben Sie eine Postleitzahl ein.
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Arztterminservice
Zweitmeinungsservice