Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Hautkrebs frühzeitig erkennen

Je früher Hautkrebs erkannt und behandelt wird, desto größer sind die Heilungschancen. Achten Sie auch selbst auf Veränderungen an Ihrer Haut.

Weißer und schwarzer Hautkrebs

Unterschieden werden drei Arten von Hautkrebs: das Basalzellkarzinom, das Plattenepithelkarzinom und das maligne Melanom. Größter Risikofaktor für Hautkrebs sind ultraviolette (UV-)Strahlen – egal ob von der Sonne oder künstlich in Solarien. Weil sich viele Menschen schutzlos dieser Strahlung aussetzen, ist Hautkrebs die häufigste Krebserkrankung in Deutschland.  

Als weißer Hautkrebs bezeichnet werden das Basalzellkarzinom und das Plattenepithelkarzinom. Sie verhalten sich aber unterschiedlich. Basalzellkarzinome sind die häufigste Form und können am ganzen Körper auftreten. Sie bilden zwar keine Tochtergeschwülste (Metastasen), können jedoch unaufhaltsam wachsen und dadurch Knorpelgewebe und Knochen zerstören. Plattenepithelkarzinome finden sich an Körperstellen, die permanent der Sonne ausgesetzt sind – wie zum Beispiel Nase, Stirn und Ohren. Im Gegensatz zu den anderen Hautkrebsarten gibt es beim Plattenepithelkarzinom eine Vorstufe, die ungefährlich ist. Wird daraus im Laufe der Zeit jedoch ein Karzinom, kann dieses Metastasen bilden und auch tödlich enden.  

Maligne Melanome werden aufgrund ihrer meist dunklen Färbung auch als schwarzer Hautkrebs bezeichnet. Ein Melanom bildet schnell Metastasen und ist dann zunehmend schwerer zu behandeln. Mit bundesweit rund 3.000 Todesfällen im Jahr handelt es sich hierbei um die gefährlichste Hautkrebsart.

ABCDE-Regel

Je früher ein malignes Melanom erkannt und behandelt wird, desto größer sind die Heilungschancen. Achten Sie auf Veränderungen an Ihrer Haut. Mit der ABCDE-Regel können Sie Ihre Haut zu Hause regelmäßig selbst untersuchen. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie folgende verdächtige Veränderungen bemerken:

  • A = Asymmetrie: Ein Melanom hat typischerweise unregelmäßige Formen.
  • B = Begrenzung: Die Grenzen am Rand eines Melanoms sind unscharf oder unregelmäßig.
  • C = Colour (Farbe): Es ist nicht einheitlich gefärbt oder verändert seine Farbe.
  • D = Durchmesser: Es ist im Durchmesser größer als 5 mm.  
  • E = Evolution: Es verändert sich in Größe und Form innerhalb von drei Monaten. Auch Male, die jucken oder bluten, sollten einem Arzt gezeigt werden.

 

Vergessen Sie Rücken, Schambereich, Kopfhaut, Zehenzwischenräume und die Fußsohlen nicht. Mit einem Spiegel können Sie auch auf diese Stellen schauen. Oder bitten Sie eine Person Ihres Vertrauens um Hilfe.

Weitere Leistungen der AOK

Sicherheit durch Früherkennung: Wann Sie zur Vorsorge gehen sollten und was die AOK für Sie leistet.
Mehr erfahren
Krebs der Vorsteherdrüse ist weit verbreitet. Frühzeitig festgestellt kann er gut behandelt werden.
Mehr erfahren
Vorsorgen, auch wenn Sie sich fit fühlen! Mit dem kostenlosen Check-up für alle ab 35.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Das Krebsregister zeigt: Das Brustkrebsrisiko ist altersabhängig, Früherkennung ist aber immer wichtig.
Mehr erfahren
Zahnpflege beginnt mit dem ersten Milchzahn. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie jetzt achten sollten.
Mehr erfahren
In der Schwangerschaft ist Zahnpflege besonders wichtig. Wir zeigen Ihnen, worauf es jetzt ankommt.
Mehr erfahren
Bitte wählen Sie eine AOK oder geben Sie eine Postleitzahl ein.
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Arztterminservice
Zweitmeinungsservice