Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Fit nach der Geburt

In der Schwangerschaft und bei der Geburt leistet der Körper Schwerstarbeit. Anschließend muss er zu seiner alten Form zurückfinden. Rückbildungsgymnastik hilft dabei.

Rückbildungsmaßnahmen im Wochenbett

Der Beckenboden ist ein Muskel, der auch Blase und Gebärmutter hält. Er ist durch die Geburt sehr gedehnt worden. Spezielle Übungen helfen, ihn wieder zu festigen. Das verhindert gesundheitliche Probleme, beispielsweise Inkontinenz. Frauen, denen es nach der Geburt gut geht und die keine Schmerzen haben, können schon am zweiten oder dritten Tag nach der Geburt mit einfachen Beckenbodenübungen beginnen. Wichtig: Machen Sie keine Sit-ups. Ihre Bauchmuskulatur muss erst wieder langsam aufgebaut werden. Das dauert ein paar Monate. In dieser Zeit sollten Sie auch keinen Sport ausüben, der den Beckenboden belastet, wie beispielsweise Joggen oder Tennis. Vermeiden Sie auch schweres Heben.

Die Nachsorgehebamme berät und unterstützt Eltern bei allen Fragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die AOK gibt Tipps zu Rückbildungsübungen und übernimmt die Kosten für einen entsprechenden Kurs.
Mehr erfahren
Bis auf wenige Ausnahmen gelten für Schwangere die gleichen Empfehlungen wie für Nicht-Schwangere.
Mehr erfahren
Schwangere sollten sich frühzeitig um eine Hebamme bemühen, die sie während der Schwangerschaft und nach der Geburt betreut.
Mehr erfahren
Bitte wählen Sie eine AOK oder geben Sie eine Postleitzahl ein.
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Arztterminservice
Zweitmeinungsservice