Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Die Pflegeversicherung 2017

Mit dem Pflegestärkungsgesetz II gibt es seit dem 1. Januar 2017 in der Pflegeversicherung fünf Pflegegrade statt drei Pflegestufen sowie teilweise höhere und erweiterte Leistungen. Auch die Kriterien der Begutachtung haben sich verändert. Sie orientieren sich an dem, was der zu Pflegende noch allein im Alltag bewerkstelligen kann.

Die fünf Pflegegrade

Bis Ende 2016 wurden pflegebedürftige Menschen mithilfe von drei Pflegestufen in der Pflegeversicherung eingestuft. Mit dem Pflegestärkungsgesetz II sind es jetzt fünf Pflegegrade. Davon abhängig ist, ob und in welcher Höhe ein Versicherter Leistungen der Pflegeversicherung erhält. In der Regel bewertet der Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherungen (MDK) im Rahmen des neuen Begutachtungsassessments in sechs festgelegten Bereichen, was der pflegebedürftige Mensch noch allein tun kann und wobei er im Alltag Hilfe benötigt.

Die finanziellen Leistungen

Abhängig vom Pflegegrad erhalten die Pflegebedürftigen Leistungen der Pflegeversicherung. Pflegebedürftige sind seit 1. Januar finanziell nicht schlechtergestellt als zuvor – sogenannter Besitzstandsschutz. Viele sind nach der Gesetzesänderung sogar bessergestellt.

Angebote für pflegende Angehörige

Auch die pflegenden Angehörigen profitieren von der Reform. Beispielsweise haben sie seit Januar 2017 einen eigenen Anspruch auf die Pflegeberatung und sind unter bestimmten Voraussetzungen renten- und arbeitslosenversichert.

Das könnte Sie auch interessieren

In Ihrer Familie gibt es einen Pflegebedürftigen? Die AOK unterstützt Sie bei der Antragstellung.
Mehr erfahren
Welche Alternativen gibt es zum Pflegeheim? Wir beraten Sie, welche Wohn- und Pflegemodelle es gibt.
Mehr erfahren
Die Pflegekasse beteiligt sich an den Kosten für die Betreuung eines Pflegebedürftigen in einem Pflegeheim
Mehr erfahren
Bitte wählen Sie eine AOK oder geben Sie eine Postleitzahl ein.
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Arztterminservice
Zweitmeinungsservice