Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Wählen Sie Ihre AOK oder Region aus der Liste:
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Hilfsmittel Ändern Gewähltes Berufsfeld: Hilfsmittel Berufsfeld ändern

Präqualifizierung für Hilfsmittelanbieter

Die Eignungsprüfung von Leistungserbringern zur Versorgung mit Hilfsmitteln und Pflegehilfsmitteln erfolgt im Verfahren der Präqualifizierung. Eine akkreditierte Präqualifizierungsstelle bestätigt ihre Eignung für eine ausreichende, zweckmäßige und funktionsgerechte Herstellung, Abgabe und Anpassung von Hilfsmitteln.

Präqualifizierung von Hilfsmittelanbietern

Die Präqualifizierung ist eine Prüfung der Eignung eines Leistungserbringers nach festgelegten Kriterien als Voraussetzung zum Abschluss von Verträgen. Die festgestellte Eignung wird von allen Kranken- und Pflegekassen als grundsätzliche Vertragsvoraussetzung anerkannt. Das Zertifikat einer Präqualifizierungsstelle ist nicht automatisch mit einer Lieferberechtigung gleichzusetzen, sie dient allein als standardisierter Eignungsnachweis. Im Einzelfall kann es zusätzliche auftragsbezogene Anforderungen geben, falls diese vertraglich vereinbart wurden.

Verfahren und Voraussetzungen

Die Präqualifizierung wird auf Antrag des Leistungserbringers von einer durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkreditierten Präqualifizierungsstelle durchgeführt. Die Präqualifizierungsstelle prüft die Eignung des Hilfsmittelleistungserbringers nach den Kriterien in den Empfehlungen des GKV-Spitzenverbandes gemäß §126 Absatz 1 Satz 3 SGB V. Der in diesem Zusammenhang erstellte Kriterienkatalog enthält die sachlichen, fachlichen, räumlichen und organisatorischen Voraussetzungen, die für die verschiedenen Versorgungsbereiche nachzuweisen sind. Empfehlungen und Kriterienkatalog werden ständig aktualisiert. Die DAkkS stellt auf ihrer Homepage eine Übersicht der akkreditierten Präqualifizierungsstellen bereit (Akkreditierungsdatenbank).

Suche nach akkreditierten Stellen

Alle akkreditierten Stellen finden Sie in der Datenbank der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS).

Hinweis:
Wählen Sie in der Zeile „Nationale Rechtsvorschriften“ das Feld „RN34 = Präqualifizierung für Leistungserbringer Hilfsmittelversorgung gemäß § 126 SGB V“ aus und klicken anschließend auf den Button „Suchen“ (über den grauen Zeilen). 

Gültigkeit der Präqualifizierung

Die Präqualifizierungsbestätigungen sind grundsätzlich auf fünf Jahre befristet. Innerhalb dieser Frist ist die Erfüllung der in den Empfehlungen nach § 126 Absatz 1 Satz 3 SGB V genannten Anforderungen neu nachzuweisen.

Ihr Kontakt bei der AOK Sachsen-Anhalt

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten