Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Zahnmedizin Ändern Gewähltes Berufsfeld: Zahnmedizin Berufsfeld ändern

08.06.2020 Keine Kontrolluntersuchung, trotzdem Bonus

News Zahnmedizin

Wegen der Corona-Pandemie haben viele Patienten ihre Kontrolluntersuchungen im ersten Halbjahr 2020 abgesagt. Das soll sich nicht negativ auf den Festzuschuss zum Zahnersatz auswirken, empfiehlt der GKV-Spitzenverband.

iStock.com/Gligatron

Wie häufig zum Zahnarzt?

Die gesetzlichen Krankenkassen belohnen regelmäßige Zahnarztbesuche. Erwachsene, die ihr Gebiss einmal jährlich überprüfen lassen, erhalten einen Zuschuss, falls sie Zahnersatz benötigten. Diese Regelung gilt nicht ab der ersten Kontrolle, sondern erst nach fünf Jahren. Dann erhöht sich der von der Krankenversicherung gezahlte Festzuschuss zum Zahnersatz um 20 Prozent. Können Versicherte Untersuchungen über zehn Jahre nachweisen, erhöht sich der Zuschuss auf insgesamt 30 Prozent.

Auch Kinder und Jugendliche profitieren von diesem System. Ab dem 6. Lebensjahr und bis zum 18. Lebensjahr sind halbjährliche Kontrollen vorgesehen. Grundlage dieses Bonus-Systems ist § 55 SGB V zum Leistungsanspruch bei Zahnersatz.

Empfehlung des GKV-Spitzenverbands

Nun stand das erste Halbjahr 2020 im Zeichen des Coronavirus (SARS-CoV-2). Im Zuge der damit einhergehenden Isolations- und Quarantänemaßnahmen haben viele Versicherte Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt verschoben.

In Abstimmung mit den Verbänden der Krankenkassen auf Bundesebene empfiehlt der GKV-Spitzenverband die Rechtsauslegung, dass „die Nicht-Inanspruchnahme der Zahnvorsorgeuntersuchungen im ersten Kalenderhalbjahr 2020 nicht zum Verlust des vollständigen Bonusanspruchs führt“. Dies sei unabhängig von der ab 1. Oktober 2020 geltenden Regelung, wonach in begründeten Ausnahmefällen ein einmaliges Versäumen einer Vorsorgeuntersuchung folgenlos bleibt und sich nicht auf die Erhöhung der Festzuschüsse auswirkt.

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten