Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Pflege Ändern Gewähltes Berufsfeld: Pflege Berufsfeld ändern

10.05.2021 Mehr Beschäftigte in der Pflege

News Pflege

Die Zahl der Beschäftigten in der Alten- und Gesundheitspflege ist trotz Corona-Pandemie weiter gestiegen. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit.

@iStock.com/Phynart Studio

Anstiegt von Fachkräfte in Gesundheits- und Altenpflege

Die Zahl der Beschäftigten in der Alten- und Gesundheitspflege ist erneut gestiegen. Im Oktober gab es in der Gesundheits- und Altenpflege rund 1,77 Millionen sozialversicherungspflichtige Angestellte. Das sind 43.300 mehr als ein Jahr zuvor, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mitteilte.

Kein Beschäftigungsrückgang in den letzten Jahren

Laut der BA wurde in den vergangenen fünf Jahren in der Pflege ein Beschäftigungsplus um 14 Prozent verzeichnet.

Die von mehreren Interessenvertretern zuletzt zitierte Zahl von 9.000 Menschen, die dem Pflegeberuf während der Corone-Pandemie den Rücken gekehrt haben sollen, könne aus der Datenlage nicht bestätigt werden, hieß es.

Zwar sei die Zahl der Alten- und Krankenpflegekräfte in den Monaten März bis Juli 2020 um 0,5 Prozent gesunken – dieser saisonale Rückgang sei aber jedes Jahr festzustellen und nicht vorwiegend durch die Pandemie bedingt. Ursache sind etwa endende Ausbildungsverhältnisse und angepasste Stellenbesetzungsprozesse vor den Sommerferien.

Fachkräfte in Gesundheits- und Altenpflege knapp

Sowohl für Fachkräfte in der Gesundheits- als auch der Altenpflege stellt die BA einen Fachkräftemangel fest. Auf aktuell 12.700 gemeldete Stellen für Fachkräfte in der Gesundheitspflege kämen lediglich 5.800 Arbeitslose.

In der Altenpflege seien für 12.800 Stellen nur 3.600 Arbeitslose registriert. Hingegen gebe es bei den Pflegehelfern sowohl im Gesundheits- als auch im Altenpflegebereich mehr Bewerber als Stellen.

Medizinischer Fortschritt und höheres Durchschnittsalter führten zu einem erhöhten Bedarf.

Zusätzliches Personal gewinnen

Seit 2015 hat die BA insgesamt 40.000 berufliche Weiterbildungen in der Altenpflege und 6.000 in der Gesundheitspflege gefördert, so die Agentur. Außerdem versuchte sie, Fachkräfte aus dem Ausland nach Deutschland zu gewinnen – etwa aus Ländern wie Bosnien-Herzegowina, Tunesien und den Philippinen.

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten