Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Pflege Ändern Gewähltes Berufsfeld: Pflege Berufsfeld ändern

16.11.2020 Corona: Empfehlungen für die Hospizversorgung sowie SAPV

News Pflege

Die Empfehlungen zu den Anforderungen an die Erbringung von spezialisierter ambulanter Palliativversorgung (SAPV) und der Hospizversorgung im Zusammenhang mit Covid-19 wurden verlängert. Diese gelten jetzt bis zum 31. Januar 2021.

Pflegerin drückt die Hand einer älteren Patientin auf ihrer Schulter
©iStock.com/Pornpak Khunatorn

Gemeinsame Empfehlungen abgegeben

Der GKV-Spitzenverband hat in Abstimmung mit den Verbänden der Krankenkassen auf Bundesebene Empfehlungen zur stationären (Kinder-)Hospizversorgung sowie zur spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) im Zusammenhang mit der Pandemie mit dem Virus SARS-CoV-2 gegeben.

Diese Empfehlungen sollten im Einzelfall nur dort zur Anwendung kommen, wo die Versorgung aufgrund von Corona ansonsten nicht mehr aufrechterhalten werden kann. Die Absenkung der Versorgungsqualität muss im Einzelfall gut begründet und sollte auch während der Geltungsdauer der Empfehlungen kein Dauerzustand sein und auch nicht präventiv über alle Verträge angewendet werden.

Diese Empfehlungen gelten bis zum 31. Januar 2021.

Qualifikationsanforderungen der Rahmenvereinbarungen zur stationären (Kinder-) Hospizversorgung

Sollten die vertraglich vereinbarten Qualifikationsanforderungen unter Berücksichtigung aller erdenklichen Maßnahmen zum Personaleinsatz Corona-bedingt nicht einzuhalten sein, wird empfohlen, situationsangemessen vorübergehende abweichende Verständigungen zu treffen. Eine fachgerechte Versorgung im Hospiz unter fachlicher Verantwortung der pflegerischen Leitung des Hospizes muss weiterhin sichergestellt sein. Die Verantwortung trägt das Hospiz.    

Qualifikationsanforderungen im Rahmen der SAPV

Sollten die vertraglich vereinbarten Qualifikationsanforderungen unter Berücksichtigung aller erdenklichen Maßnahmen zum Personaleinsatz in den SAPV-Teams Corona-bedingt nicht einzuhalten sein, wird empfohlen, situationsangemessen vorübergehende abweichende Verständigungen zu treffen. Eine fachgerechte Versorgung durch das SAPV-Team unter fachlicher Verantwortung des SAPV-Teams muss weiterhin sichergestellt sein. Die Verantwortung trägt das SAPV-Team.

Vorlage der Vorordnung

Zur Genehmigung von Leistungen der SAPV können die Verordnungen bei der Krankenkasse auch per Fax oder auf elektronischem Weg eingereicht werden, sofern diese in dieser Form vom verordnenden Vertragsarzt gegenüber dem SAPV-Team ausgestellt / übermittelt wurden. Das Original ist nachzuliefern.

Unterschrift auf dem Leistungsnachweis

Vorübergehend kann auf die Unterschrift auf dem Leistungsnachweis aufgrund der Pandemie verzichtet werden, wenn diese aufgrund der Pandemie mit SARS-CoV-2 aktuell nicht möglich ist. Hierzu sollten die Vertragspartner befristete Absprachen treffen. Die fehlende Unterschrift ist auf dem Leistungsnachweis durch das SAPV-Team zu begründen.

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten