Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Krankenhaus Ändern Gewähltes Berufsfeld: Krankenhaus Berufsfeld ändern

27.04.2021 G+G-Artikel: Stille Reserve für die Pflege

News Krankenhaus

Pflegekräfte werden seit Jahren von Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern händeringend gesucht. Ein besonderer Fokus liegt auch auf den Berufsaussteigern. Die aktuelle G+G stellt spezielle Angebote und Maßnahmen für Berufsrückkehrer vor.

@istock.com/undefined

Ausgestiegene zur Rückkehr bewegen

Hohe Belastung, geringer Lohn, wenig Wertschätzung: Viele Pflegekräfte steigen vorzeitig aus ihrem Beruf aus. Sie wiederzugewinnen gehört zu den Strategien bei der Suche nach Mitarbeitern für Kliniken und Pflegeeinrichtungen. Bärbel Triller hat für G+G untersucht, wie sich die Ausgestiegenen zur Rückkehr in den Beruf bewegen lassen.

Arbeitgeber werden aktiv

Unter dem Druck, qualifiziertes Personal zu finden, haben zahlreiche Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen damit begonnen, Programme für Rückkehrer zu entwickeln. So haben sich laut des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) Mitglieder in einzelnen Bundesländern, zum Teil zusammen mit der Bundesagentur für Arbeit, an speziellen Angeboten für Berufsrückkehrer beteiligt. Sie stellen beispielsweise Plätze für Praktika bereit. Einige Träger bieten insbesondere für Berufsrückkehrer nach längeren Erziehungszeiten spezielle Rückkehrangebote an.

Arbeitszeiten flexibler machen

Einige Arbeitgeber entschieden sich hingegen für ganz neue Arbeitszeitmodelle, wie zum Beispiel das FleXperten-Team. Hier können sich die Pflegekräfte ihre Arbeitszeiten aussuchen. Im Gegenzug weist die Einrichtung den Mitarbeitern ihre Einsatzgebiete zu.

Bundesregierung startet Programme

Auch der Gesetzgeber wurde mit der Konzertierte Aktion Pflege (KAP) sowie einem Sofortprogramm Pflege aktiv. Mit dem Sofortprogramm Pflege, umgesetzt im Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG), „sollen spürbare Verbesserungen im Alltag der Pflegekräfte durch eine bessere Personalausstattung und bessere Arbeitsbedingungen in der Kranken- und Altenpflege erreicht werden“. Die an der KAP beteiligten Experten legten im November 2020 einen ersten Umsetzungsbericht vor. Er bezieht sich auf die im Juni 2019 formulierten Ziele für Weiterbildung, Personalmanagement und Gesundheitsförderung, innovative Versorgungsansätze und Digitalisierung, Fachkräfteanwerbung aus dem Ausland sowie Entlohnung.

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten