Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Hebammenhilfe Ändern Gewähltes Berufsfeld: Hebammenhilfe Berufsfeld ändern

08.06.2020 Covid-19: Sonderregelungen für Hebammen verlängert

News Hebammenhilfe

Sonderregelungen in Bezug auf die Covid-19-Pandemie mit Anpassungen bis zum 30. September 2020 verlängert

Paare bei Geburtsvorbereitungskurs
© iStock/monkeybusinessimages

Mehr Flexibilität bei Schwangerschaftskursen

Die Spitzenverbände der Krankenkassen und Hebammen haben die bisher geltenden Sonderregelungen in Bezug auf die Covid-19-Pandemie mit Anpassungen bis zum 30. September 2020 verlängert. So können Hebammen ihre Beratung und Betreuung für bestimmte Leistungen nun bis zum 30. September 2020 per Telefon oder Videotelefonat anbieten und abrechnen. Für Kurse zur Geburtsvorbereitung und zur Rückbildung nach der Schwangerschaft gibt es flexiblere Regelungen. Weiterhin können Dienst-Beleghebammen in Krankenhäusern auch mehr als zwei Versicherte betreuen, wenn die Versorgung pandemiebedingt anders nicht sichergestellt werden kann. Zuschläge für den persönlichen Infektionsschutz werden ebenfalls weiterhin bis zum 30. September bezahlt.

GKV-SV gibt Empfehlungen zur Umsetzung

Über die Verlängerungsvereinbarungen hinaus hat der GKV-Spitzenverband auch Empfehlungen zu ihrer Umsetzung veröffentlicht. Die Sonderregelungen waren im März und April 2020 vor dem Hintergrund weitreichender Kontaktbeschränkungen infolge der Covid-19-Pandemie getroffen worden und sollten ursprünglich bis zum 19. Juni gelten. Aufgrund der zwischenzeitlich veränderten Versorgungssituation haben die Vertragspartner die Vereinbarungen neu gefasst. 

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten