Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Arzt & Praxis Ändern Gewähltes Berufsfeld: Arzt & Praxis Berufsfeld ändern

04.09.2020 15.500 ausländische Abschlüsse in der Pflege anerkannt

News Arzt & Praxis

Deutsche Behörden haben im Jahr 2019 erneut mehr ausländische Berufsabschlüsse als berufliche Qualifikation für den deutschen Arbeitsmarkt anerkannt.

iStock/monkeybusinessimages

Erneuter Anstieg gegenüber dem Jahr davor

Deutsche Behörden haben im Jahr 2019 erneut mehr ausländische Berufsabschlüsse als berufliche Qualifikation für den deutschen Arbeitsmarkt anerkannt. Von den insgesamt 42.500 positiven Bescheiden entfielen rund zwei Drittel (27.700) auf medizinische Gesundheitsberufe. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit.

Damit haben im vergangenen Jahr 15.500 Menschen Zugang zum Arbeitsmarkt im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege erhalten, das sind 24 Prozent mehr als im Jahr davor (22.300). Die meisten kommen von den Philippinen (2.900), aus Bosnien und Herzegowina (2.300) oder Albanien (1.300); 2.600 anerkannte Abschlüsse wurden in anderen EU-Staaten erworben. Auf Platz zwei der häufigsten Anerkennungen steht der Arztberuf, in dem seit 2019 weitere 7.400 Bewerberinnen und Bewerber zur Verfügung stehen. Die Statistik berücksichtigt sowohl vollständig als auch eingeschränkt anerkannte Abschlüsse.

Anzahl syrischer Bewerber geht zurück

Weitere ausländische Qualifikationen haben die Landesbehörden anerkannt, darunter 2.800 Ingenieursabschlüsse, 2.000 Lehrerexamina und 900 Qualifikationen als Erzieher. Unter den Herkunftsländern spielte 2019 Syrien mit 4.100 Anerkennungen erneut die größte Rolle, wenngleich die Zahl der Anträge aus dem Bürgerkriegsland gegenüber 2018 um 15 Prozent zurückging.

Insgesamt haben die zuständigen Stellen auf Bundes- und Landesebene 2019 rund 57.300 Anträge bearbeitet, das sind 6.800 mehr als im Jahr davor (50.500).

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten