Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Apotheke Ändern Gewähltes Berufsfeld: Apotheke Berufsfeld ändern

01.06.2021 Dauermedikation: Rezept bis zu ein Jahr lang gültig

News Apotheke

Das Verordnen einer Dauermedikation wird künftig für einen Zeitraum von bis zu einem Jahr möglich. Damit erfolgt eine Umsetzung der im Masernschutzgesetz vorgesehenen Regelungen.

Patientin erhält Rezept in Arztpraxis (Symbolbild)
© AOK-Gemeinschaft

Bis zu drei weitere Abgaben nach Erstabgabe

Der Gemeinsame Bundesschuss (G-BA) hat damit die Grundlagen dafür geschaffen, dass auf eine entsprechende Verordnung hin eine wiederholte Abgabe erfolgen kann. Demnach können Ärzte bald in geeigneten Fällen Verordnungen ausstellen, die nach der Erstabgabe bis zu drei weitere Abgaben in der Apotheke erlauben. Dafür müssen sie auf den (Teil-)Verordnungen Angaben zum jeweiligen Beginn der Einlösefrist machen. Denn es ist nicht vorgesehen, dass Patienten die gesamte Arzneimittelmenge in der Apotheke auf einmal abholen. Die Einlösefrist schützt damit auch vor Fehlanwendungen und Missbrauch.

Wann tritt der Beschluss in Kraft?

Der G-BA hat die Änderung des § 11 der Arzneimittel-Richtlinie am 15. April 2021 beschlossen. Der Beschluss liegt dem Bundesgesundheitsministerium zur Prüfung vor und tritt erst nach seiner Veröffentlichung im Bundesanzeiger in Kraft.

Neue Belieferungszeiträume

Der Beschluss enthält noch weitere Anpassungen: Unter anderem wurden in § 11 der Belieferungszeitraum für Verordnungen von Arzneimitteln von bisher einem Monat – einem letztlich nach Tagen nicht klar definierten Zeitraum – auf einen eindeutigen Algorithmus von 28 Tagen geändert und somit den Hilfsmittel-Verordnungen angeglichen. Damit schafft der G-BA Klarheit über den Geltungszeitraum der Verordnungen bei Abgabe zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung.

Kontakt zur AOK

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten