Fachportal für Leistungserbringer

Das BMG zaudert bei der Krebsversorgung

Nur Kliniken mit extrem geringen Fallzahlen sollen die Versorgung aufgeben.

Startseite

Onkologische Chirurgie regulieren - aber wie?

Bundesweit gibt es hochspezialisierte Kliniken, die Patientinnen und Patienten mit Krebs optimal behandeln können: zertifizierte Zentren. Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) will aber auch künftig vielen nicht zertifizierten Häusern erlauben, onkologische Therapien anzubieten. Lediglich Standorte mit extrem niedrigen Fallzahlen sollen die Versorgung aufgeben. So sieht es der aktuelle Entwurf zur Krankenhausreform vor – eine vertane Chance, meint Versorgungsforscher Jochen Schmitt von der Universitätsklinik Dresden: „Regulierung ist geboten, sie muss aber Anreize für gute Strukturen setzen.“ Lesen Sie im neuen "Blickpunkt Klinik", wie sich die geplante Regelung auswirken könnte und was das für die Krebspatientinnen und -patienten in Deutschland bedeutet.

Aktuelle Ausgabe