Fachportal für Leistungserbringer
Alle Berufsfelder
Angebote anzeigen für: Fachportal für Leistungserbringer
Warum wird diese Angabe benötigt?

Die AOK-Gemeinschaft gliedert sich in elf eigenständig agierende AOKs, welche regionale Angebote und Inhalte für Sie bereithalten.

Damit Sie zutreffende regionale Informationen erhalten, müssen Sie eine AOK/Region auswählen.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Ihre Regionalisierungsdaten werden ausschließlich lokal innerhalb Ihres Browsers als Cookie gespeichert, eine Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten durch die AOK erfolgt zu keinem Zeitpunkt.

Berufsfeld: Hilfsmittel Ändern Gewähltes Berufsfeld: Hilfsmittel Berufsfeld ändern

Abrechnung und Datenaustaustausch in der Hilfsmittelversorgung

Hilfsmittel werden im Datenaustausch nach § 302 SGB V abgerechnet. Zur Anwendung kommen grundsätzlich die aktuell gültigen Richtlinien über Form und Inhalt des Abrechnungsverfahrens und Verträge über die Versorgung mit Hilfsmitteln.

Abrechnung erfolgt digital

Die Hilfsmittelanbieter sind gesetzlich dazu verpflichtet, ihre Leistungsabrechnung den Krankenkassen digital zu übermitteln (§ 302 in Verbindung mit § 303 Abs. 3 SGB V). 

Der GKV-Spitzenverband hat unter der Adresse www.gkv-datenaustausch.de umfangreiche Informationen zum Datenaustausch zwischen den gesetzlichen Krankenkassen und den Leistungserbringern zusammengestellt.

Weitere Informationen zum Abrechnungsverfahren finden Sie auf den regionalen Seiten der AOKs

Regionale Informationen

Hinweise und Ansprechpartner zum Abrechnungsverfahren

Informationen für: AOK Nordost (Berlin)

Einheitliches Kostenträger-IK seit April 2018

Zum 1. Januar 2011 entstand die AOK Nordost - die Gesundheitskasse aus den Regionen Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Technisch blieb aber alles beim Alten. Sie mussten bei der Rechnungslegung auf die Regionen achten und das entsprechende Kostenträger IK eintragen. Jetzt wollen wir auch die Abrechnung für Sie erleichtern!

Seit dem 1. April 2018 gilt ausschließlich ein Kostenträger-IK, wenn Sie für Versicherte der AOK Nordost - Die Gesundheitskasse Leistungen abrechnen möchten.

Das Vorgehen

Wie gehen wir im Detail vor?

  1. Zum 1. Oktober 2017 würden die Versicherten aus dem Bestand Mecklenburg-Vorpommern (IK 100395611) in den Datenbestand Berlin (IK 109519005) der AOK Nordost überführt.
  2. Zum 1. April 2018 haben wir dann den Brandenburger Versichertenbestand (IK 100696012) in den bereits fusionierten Datenbestand (Punkt 1) der AOK Nordost - Die Gesundheitskasse überführt.

Somit können Sie seit dem 1. April 2018 alle Leistungen für Versicherte der AOK Nordost – Die Gesundheitskasse mit einem dann einheitlichen Kostenträger IK 109519005 abrechnen.

Was passiert, wenn Sie für Versicherte der Datenbestände Mecklenburg-Vorpommern nach dem 30. September 2017 beziehungsweise Brandenburg nach dem 31. März 2018 noch mit dem alten Kostenträger-IK abrechnen möchten?

Sie können sich darauf verlassen, dass wir die Übergangsphase in Ihrem Interesse so reibungslos wie möglich gestalten werden. Deshalb routen wir Abrechnungen mit dem IK der ehemaligen Bestände Mecklenburg-Vorpommern beziehungsweise Brandenburg für einen begrenzten Zeitraum automatisch auf unser dann einheitliches IK 109519005 um.

Unsere Bitte:
Verwenden Sie trotz dieser Übergangszeit möglichst bereits zu den oben genannten Terminen das einheitliche Kostenträger- IK 109519005 - vielen Dank!

Hinweise zur Abrechnung

Ihr Kontakt bei der AOK Nordost (Berlin)

Ansprechpartner finden

Finden Sie schnell und einfach Ihren Ansprechpartner passend zum Thema.

Zur Ansprechpartnersuche

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen und Hinweise? Die Experten der AOK helfen Ihnen gern weiter.

Zu den Kontaktangeboten